Decken-Styroporplatten tapezieren - geht das?

Raoul R.: "Wir werden demnächst in ein Haus ziehen, welches leider in div. Zimmern Styroporplatten an den Decken hat. Dieses "Überbleibsel" aus den 70ern möchte ich u.U. übertapezieren, da ein Ablösen der Platten wohl recht aufwendig ist und ich gewarnt wurde, dass man danach die Decke nur mit viel, viel Arbeit einigermaßen "plan" bekommt. Ein weiterer Faktor ist sicherlich das Finanzielle... oder? Hat jemand vielleicht Erfahrungen mit dem Tapezieren auf Styropor?"

Hans-Jörg E.: "Die Platten müssen fest haften und eine glatte Struktur haben, ansonsten geht das nicht. Überstreichen oder überrollen Sie die Platten mit matter weißer Latexfarbe. Lassen Sie dies trocknen, dann die Stöße mit normalem Innen-Wandspachtel verspachteln, trocknen lassen und Spachtelstellen eben schleifen und mit der Latexfarbe nachstreichen, gut trocknen lassen. Jetzt kann mit einen guten Tapetenleim tapeziert werden. Decke nicht vorleimen, nur die Ecken zur Wand. Dannach bitte in der Trocknungszeit keinen Durchzug, leicht heizen und Fenster leicht ankippen. Viel Glück"