Calciumchlorit aus dem Baumarkt

Maxi K.: "Im Netz las ich, dass man in Baumärkten Calciumchlorit (zum Trocknen) bekommt, hab' aber auf keiner Site etwas Entsprechendes gefunden. Auch im örtlichen Baumarkt wusste man nicht einmal, was das ist. Ich hoffe, Sie können mir evtl. eine entsprechende Site nennen bzw. sogar einen Produktnamen, mit dem ich natürlich gezielter suchen könnte."

Na, man muss nicht alles glauben, was im Netz steht. Der Handel mit Chemikalien ist eine Sache des Chemikaliengroßhandels, nicht der Baumärkte. Calciumchlorid ist ein weißes Kristall und natürlicher Bestandteil vieler Natursteine und Gipse, kommt in reiner Form in der Natur jedoch sehr selten vor. Im Handel wird Calciumchlorid als grobes Korn angeboten.

Wie Sie ganz richtig schreiben, ist diese Chemikalie ein Trocknungsmittel - auch in feuchten Kellern und Wohnungen. Allerdings unterliegt es der Gefahrenschutzverordnung, weil es Haut und Atemwege reizen kann. Problematisch ist die Entsorgung. Kleinmengen können, wenn man das Korn in Wasser löst, über die Abwasserleitung entsorgt werden. Was jedoch eine Kleinmenge ist, ist nicht genau definiert. Wenn Sie in unsere Suchmaschine "Chemikalien" eingeben, müßten Sie auf einen Großhändler stoßen.