Buchtipp: Lustobjekte aus Alltagsdingen

tipp-amazon-buch.jpg Was haben Hula-Hup-Reifen, Baustellenleuchten und Pfannenwender gemeinsam? Mit viel Kreativität, Lust am Gestalten und einem kleinen Augenzwinkern werden sie zu ungewöhnlichen und poetisch schönen Wohnobjekten und kuriosen Geschenken. Judith Milberg verwandelt Küchensiebe in geheimnisvolle Deckenlampen, Werkzeugkästen in Schmuckschatullen, alte Pullover in dekorative Lampen oder alte Tapeten in Wandobjekte. Alle ihre Ideen lassen sich leicht nachmachen und kosten fast nichts außer etwas Zeit und Freude am Selbermachen. Ein Buch für alle, die mit mehr Kreativität wohnen wollen und Lust auf Wohnobjekte haben, die sonst garantiert keiner hat.

Die Autorin Judith Milberg hat in München Kunstgeschichte und Ägyptologie studiert. Nach dem Studium gründete sie ihr eigenes Unternehmen, das sich der strategischen Konzeption, Entwicklung und Durchführung von Kulturprojekten für Sammler, Unternehmen, private und öffentliche Institutionen und Stiftungen widmete. Durch ihre Sammelleidenschaft für formschöne Gebrauchsgegenstände in Verbindung mit ihrer Kulturarbeit hat die Autorin ihr besonderes Gespür für die eigenwillige Ästhetik vieler Gegenstände entwickelt, die uns im Alltag umgeben. Sie ist verheiratet mit dem Schauspieler Axel Milberg und lebt mit ihrer Familie in München.

Das Buch kann bei Amazon.de versandkostenfrei bestellt werden.