Bohrungsabstand bei WC-Becken immer gleich?

Norbert: "Ich möchte in meinem Gäste-WC ein neues WC-Becken installieren. Da ich eine Fußbodenheizung habe und ich nicht genau weiß , wo sich die Heizschlangen befinden, möchte ich nicht neu bohren, sondern die Bohrungen des alten WC-Beckens nutzen. Ist dieser Bohrabstand bei allen Becken gleich (DIN-Norm)?"

Antwort von Artur: "Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass es da anscheinend keine Norm gibt. Einzig das Abgangsrohr hat einen genormten Durchmesser ( 100 mm ), die Lage aber ist auch unterschiedlich. Dann gibt es WC`s mit 2 oder 4 Befestigungsschrauben, weiterhin gibt es WC-Becken, wo der Stutzen etwas über die Unterkante des Randes hervorschaut, den man aber, wenn das neue WC dieses nicht hat, mit einem Übergangsstück ersetzen kann. Dieses gibt es gerade oder auch exzentrisch! Mein Tipp: Montiere die alte Toilettenschüssel ab, zeichne die Aufstellumrandung und die Löcher ab und messe dir die Lage des Abgangsstutzen aus. Mit dem Plan sollte es mit Glück möglich sein,etwas passendes zu bekommen."