Blower-Door-Test selbst bezahlen?

Katrin: "Wir sind in ein schönes, neues Fertighaus eingezogen. Das ist schon nach den Regeln der Energieeinsparverordnung (EnEV) gebaut und soll absolut winddicht sein. Das kann man aber nur über den Blower-Door-Test nachweisen. Das bietet der Hersteller auch an, will dafür aber Geld sehen. Weiss einer einen Rat?"

Antwort von Andreas: "Der Hersteller muss nur anhand seiner Konstruktionsunterlagen gegenüber der Baubehörde nachweisen, dass sein Haus winddicht ist. Die Baubehörde verlangt keinen Blower-Door-Test, ihr genügt der rechnerische Nachweis der Winddichtigkeit. Wenn Du sicher gehen willst, dass kein Windchen durch die Ritzen dringt, mußt Du den Test veranlassen. Und wer veranlasst, der muss auch zahlen. Stellt sich heraus, daß der Hersteller falsch liegt, kannst Du Dir die Gebühren wiederholen."