So einfach und kreativ gestaltest du dein Bild mit Acrylfarbresten

farbflakes05.jpg

Mit moderner Kunst ist das so eine Sache. Mal steht man vor einer komplett weißen Leinwand, mal ist es eine Ansammlung gebrauchter Dosen, die als Kunst angepriesen wird. Der Sinn hinter dem Ganzen
erschließt sich nicht zwingend und bei vielen dieser sogenannten „Kunstwerke“ liegt der Gedanke nahe, dass man das auch gut hätte selber machen können. Selbermachen oder Do-it-yourself (kurz: DIY) ist das Stichwort: Warum nicht selbst zu Farbe und Pinsel
greifen und künstlerisch tätig werden? Oder, wie in unserem Fall, zu Leinwand und Farbflakes. 

Doch wie geht das nun eigentlich mit den Farbflakes?

farbflakes01.jpg

farbflakes02.jpg

farbflakes03.jpg

farbflakes04.jpg

  • Schritt 1: Acrylfarbe auf einer Farbpalette
    Überschüssige Acrylfarbe auf einem Porzellanteller eintrocknen lassen.

  • Schritt 2: Farbpalette einweichen
    Teller mit eingetrockneter Farbe in heißem Wasser einweichen, so dass die Farbflakes elastisch werden und sich vom Untergrund lösen.

  • Schritt 3: Trockene Farbflakes
    Abgelöste Farbflakes aus dem Wasser fischen. Um die Flakes wieder elastisch zu machen, diese wieder in heißes Wasser tauchen.

  • Schritt 4: Anordnung der Farbflakes auf vorbereitetem Untergrund
    Malgrund mit Farbe nach Belieben gestalten und die Farbflakes anordnen. Sie haften auf der noch feuchten Farbe. Zusätzlichen Halt geben weitere Farbkleckse frischer Farbe.

Foto(s): Janita Volkers