Bilderahmen basteln: Bastelanleitung für einen Schreibtisch-Bilderrahmen


bilderrahmen.jpg

Bilderrahmen müssen ja nicht nur an der Wand hängen. Sie können auch auf dem Schreibtisch stehen oder auf dem Sideboard oder auf der von Oma geerbten alten Kommode. Unsere Bastelanleitung für einen Bilderrahmen aus Kirschholz hat den Vorzug, dass der selbst gebaute Holzrahmen waagerecht oder senkrecht aufgestellt werden kann. Man braucht dafür Leisten aus Kirschholz, die es im Holzhandel gibt, dann Dübel, eine kleine Sperrholzplatte und Magnete. Das von uns vorgesehene Format kann natürlich auch größer gewählt werden.
 

1. Schritt - Dübellöcher in die Rahmenleisten


Nehmen Sie die beiden langen Leisten für den Rahmen und bohren jeweils an der Innenkante zwei Dübellöcher ø6 mm für die Verbindung mit den kurzen Rahmenleisten. Legen Sie dann beide Leisten mit der Frontseite auf die Werkbank und reißen an der oberen einen Falz von 205 x 15 mm an; mittig wird eine ausgefräste Griffmulde (ø 30 mm) vorgesehen. Die untere Leiste erhält ebenfalls eine 205 mm lange Falz, allerdings nur 5 mm breit (siehe Zeichnung). Die Falztiefe ist rundum 6 mm.
 

2. Schritt - Gehrungsschnitt in Rahmenleiste


Die untere Rahmenleiste erhält an der langen Kante unten eine Gehrung von 45° für den Fuß.
 
bilderrahmen02.gif
 

3. Schritt - Dübellöcher für Rahmenverbindung


Bohren Sie an den beiden kurzen Leisten für die Rahmenverbindung entsprechend zwei Dübellöcher. Reißen Sie hier jeweils zur Innenseite des Rahmens einen durchgehenden Falz (125 x 15 mm) an.

4. Schritt - Falz fräsen in Rahmenleisten


Fräsen Sie an allen vier Rahmenleisten den Falz aus. Für die halbrunde Griffmulde können Sie einen 30 mm Bohrer verwenden, den Sie nur 5 mm tief ansetzen. Nehmen Sie dann an den kurzen Leisten innerhalb des Falzes jeweils mittig die Bohrung für die Magnetverschlüsse vor (ø 11 mm, Tiefe ca. 9 mm je nach Modell). Achten Sie dabei darauf, die Bohrung nicht zentral, sondern etwas zur Außenseite zu setzen, damit das Foto mehr Platz hat.

5. Schritt - Dübel verleimen


Leimen Sie die 6 Dübel in die Bohrungen der kurzen Leisten und verleimen dann den gesamten Rahmen - der Falz liegt rundum auf der Rahmenrückseite. Leimen Sie dann die beiden Magnete in ihre Bohrung.

6. Schritt - Gehrungsschnitt Rahmenfuß


Schneiden Sie an die Leiste für den Rahmenfuß an der langen Kante ebenfalls eine Gehrung von 45°, der Fuß sollte danach ca. 70 mm breit sein.
 
bilderrahmen03.gif
 

7. Schritt - Fußteil und Rahmen verleimen


Leimen Sie Fußteil und Rahmenunterseite mit der Gehrung aneinander; zur Fixierung und für die Spannung können Sie braunes Packklebeband verwenden. Nachdem der Leim getrocknet ist, wird das Klebeband entfernt, alle Leimfugen werden gesäubert und der Rahmen wird geschliffen (200er Körnung).

8. Schritt - Rückwand anfertigen


Nehmen Sie das Sperrholz für die Rückwand (204 x 140 mm) und reißen die Position der beiden Gegenstücke für die Magnete an. In der Zeichnung 68 mm von der Unterkante der Rückwand bis zur Mitte des Lochs, jeweils weit an den Außenseiten. Für die Gegenstücke wird eine Vertiefung in deren Materialstärke gebohrt, so dass sie bündig zur Oberfläche eingeleimt werden können. Zusätzlich werden sie mit einem Nagel oder einer kleinen Senkkopfschraube fixiert.

9. Schritt - Rahmenholz einölen


Zum Abschluss kann die Holzoberfläche des Rahmens geölt werden. Hier finden Sie eine Übersicht über Holzbehandlungsmittel von A bis Z. Das Familienfoto wird von hinten in den Falz gestellt und mit der Rückwand per Magnet im Rahmen fixiert. Der Rahmen kann horizontal oder vertikal aufgestellt werden.

Wer sich an eine professionellere Variante herantraut, kann den Bilderrahmen mit einem zusätzlichen Falz von 3 mm für eine vorgelegte Glasscheibe ausstatten!
 
Materialliste
2 Stück Kirschbaumleisten 255 x 40 mm 20 mm stark Rahmen
2 Stück Kirschbaumleisten 125 x 40 mm 20 mm stark Rahmen
1 Stück Kirschbaumleisten 255 x 80 mm 20 mm stark Fuß
1 Stück Sperrholz 204 x 140 mm 6 mm stark Rückwand
2 Stück Magnetverschlüsse
zum Einbohren und Einleimen
mit Gegenstück aus Stahl
Durchm. ca. 11 mm Tiefe 9 - 11 mm  
8 Stück Dübel 6 mm stark