Beschattung für den Wintergarten

wintergarten_sonneneinfall.jpg Ein Wintergarten dient seinen Besitzern nicht nur im Winter als ein zweites Wohnzimmer. Der lichtdurch­flutete und häufig mit einige Pflanzen bestückte Raum biete eine schöne Möglichkeit, die raren Sonnenstrahlen zu genießen, wenn es draußen ungemütlich kalt ist oder um wohliges Outdoorgefühl zu wecken, wenn es im Frühjahr regnet und stürmt. Die großen Glasflächen eines Wintergartens sind aber auch sein Schwachpunkt. Steht die Sonne tief, kann diese unangenehm blenden. Oder im Sommer heizt sich der Raum wie ein tropisches Gewächs­haus auf, weshalb viele Besitzer irgendwann an den Punkt kommen, an dem sie nach Möglichkeiten zur Beschattung suchen.

Mit den außen angebrachten Aluminium-Rollläden von Schanz lässt sich der Lichteinfall bequem regulieren. Die Rollläden werden nach Maß gefertigt und können alle gängigen Glasflächen eines Wintergartens abdecken — selbst für abgeschrägte Fenster. Dabei helfen die motorbetriebenen Rollläden nicht nur Sonnenlicht abzuschirmen, sondern auch an kalten Tagen und Nächten den Wärmeverlust durch die großen Glasflächen zu reduzieren. So steht der Nutzung des Wintergartens auch bei ungünstigem Sonneneinfall nichts im Weg und es stellt sich in den eigenen vier Wänden das Gefühl ein, mitten in der Natur zu sein.

Foto: epr/Schanz