Bauplanung - wie sieht der Ablauf aus?

Im Handumdrehen entsteht das eigene Traumhaus selten. Es lässt sich nicht aus dem Ärmel schütteln und ohne eine entsprechende Planung wird das Bauvorhaben selten gelingen. Daher ist ein genauer Plan notwendig, der sich nicht nur mit dem Bauprojekt an sich beschäftigt, sondern zugleich die Finanzierung und die Ausstattung des Hauses berücksichtigt.

Wenn Gedanken Häuser bauen

Die meisten angehenden Bauherren haben ein ganz genaues Bild von ihrem Traumhaus im Kopf. Gedanklich werden die unterschiedlichsten Pläne entwickelt, Räume geplant und längst vor der Grundsteinlegung ist das Haus im Kopf schon bewohnbar. Damit sich das Bild verwirklicht, sollten sich gerade unerfahrene Hausbauer an einen Architekten wenden. Ist der Bauherr nicht selbst Architekt von Beruf, funktioniert das Bauvorhaben ohne eine Fachfirma an der Seite nicht. Die ersten Gespräche mit infrage kommenden Fachfirmen betreffen die allgemeine Grundlage und die Feststellung, welche Haustypen überhaupt auf dem Grundstück errichtet werden können. Erst nun kann ein erster Entwurf erfolgen. Nach den Entwürfen ist zudem eine erste Kostenübersicht möglich.

Gut Ding will Weile haben

Vor dem tatsächlichen Baubeginn gehen in der Regel schon einige Wochen, wenn nicht gar Monate ins Land. Zwar lässt sich die Errichtung eines Hauses durch den Kauf eines Fertighauses beschleunigen, bestimmte Voraussetzungen muss der künftige Hausbesitzer dennoch erfüllen. Hierzu zählen unter anderem die Bauanträge und notwendigen Genehmigungen. Je nach Region dauert die Bearbeitung der Anträge, sodass hierfür genügend Zeit eingerechnet werden sollte. Das Portal www.massivhaus.de bietet zahlreiche Infos zu diesem Thema.

Der genaue Ablauf

Wo die Bauplanung beginnt, liegt in der jeweiligen Situation begründet. Schon die Grundstückssuche zählt zur Planungsphase mit dazu und sollte zeitlich ebenfalls in die weiteren Planungen mit einbezogen werden. Sobald das Grundstück gekauft ist, lohnt sich die Einschaltung eines Architekten, der die nächsten Schritte mit unterstützt. Steht zu diesem Zeitpunkt kein aktueller Finanzierungsrahmen fest, verzögert sich das Projekt deutlich. Allerdings möchten die meisten Kreditinstitute bereits vor der Finanzierungszusage wissen, um welches Grundstück es sich handelt, da dieses auch den Wert der Immobilie mitbestimmt.