Bauplan für einen Beistelltisch auf Rollen

Beistelltisch

Bereits im 17. Jahrhundert tauchten in luxuriös eingerichteten Häusern die ersten Beistelltische auf. Die feinen Damen und Herren nutzten die kunstvoll verzierten Tische als Beistell­tisch für Nippes oder als Schminktisch. Ob früher oder heute gilt, einen Beistelltisch kann man immer brauchen. Sei es als Ablage für die Fernsehzeitung oder sei es als Abstell­platz für das Glas Rotwein am Abend. Kurzum: Ein perfekter Beistell­tisch macht sich überall dort nützlich, wo er gebraucht wird. Mit dem Bauplan von Festool lässt er sich auch ganz einfach vom Selbermacher nachgebauen. Als Besonderheit kommt dieser Beistelltisch noch auf Rollen daher, so dass er ganz einfach überall hingerollt werden kann.

Schritt 1: Grundplatte zuschneiden

bauplan_beistelltisch_1.width-500

Zuschneiden der Grundplatte (bestehend aus Tischplatte und Seitenteilen) mit der Tauchsäge auf dem Multifunktionstisch.

Schritt 2: Bodenplatte zuschneiden

bauplan_beistelltisch_2.width-500

Bodenplatte mit der Tauchsäge auf dem MFT zuschneiden. Wie sie die Säge richtig handhaben, zeigen wir Ihnen hier.

Schritt 3: Anzeichnungen

bauplan_beistelltisch_4.width-500

Die Höhe der Seitenteile und die Länge der Tischplatte anzeichnen. Verschnittzugabe 1 cm.

Schritt 4: Tischplatte zuschneiden

bauplan_beistelltisch_4.width-500

Tauchsäge (TS 55) auf 45° schrägstellen und die Tischplatte zuschneiden. Alle Teile ihrer Position zuordnen und mit dem Schreinerdreieck kennzeichnen.

Schritt 5: Seiten zuschneiden

bauplan_beistelltisch_5.width-500

Zuschnitt der beiden Seiten. Als Anschlag die Bodenplatte auf dem MFT festspannen.

Schritt 6: Schrägschneiden

bauplan_beistelltisch_6.width-500

Schrägschneiden der vorderen und hinteren Schmalflächen an der Platte und den Seitenteilen.

Schritt 7: Dübellöcher bohren

bauplan_beistelltisch_7.width-500

Mit Hilfe eines Tiefenanschlags Bohrtiefe auf halbe Dübellänge plus 1 mm begrenzen. Bohren (C 12) der Dübellöcher (ø = 8mm) mit der Dübelschablone in die seitlichen Schmalflächen der Bodenplatte. Dübel einleimen.

Schritt 8: Anschlagmaß

bauplan_beistelltisch_8.width-500

Ermittlung des Anschlagmaßes zum Übertragen der Dübellöcher: Materialstärke der Bodenplatte (21 mm) durch 2 dividieren, plus 35 mm ergibt 45,5 mm. Auf der Innenfläche der Seiten anzeichnen.

Schritt 9: Bodenplatte

bauplan_beistelltisch_9.width-500

Bodenplatte am Strich anlegen und festspannen.

Schritt 10: Löcher in die Seiten bohren

bauplan_beistelltisch_10.width-500

Mit Hilfe der Dübelschablone die Löcher in die Seiten bohren.

Schritt 11: Schleifen Teil 1

bauplan_beistelltisch_11.width-500

Schleifen der Schmalflächen mit dem Deltaschleifer (DS 400). Letzter Schliff P 180.

Schritt 12: Schleifen Teil 2

bauplan_beistelltisch_12.width-500

Die Flächen mit dem Rotex (RO 125) schleifen.

Tipp: Antirutschmatte (Tanos) unter das Werkstück auf den MFT legen.

Schritt 13: Verleimen Teil 1

bauplan_beistelltisch_13.width-500

Leim in die Dübellöcher geben. Seiten mit der Bodenplatte verleimen.

Schritt 14: Verleimen Teil 2

bauplan_beistelltisch_14.width-500

Auf der oberen Gehrung der Seiten Leim auftragen.

Schritt 15: Verleimen Teil 3

bauplan_beistelltisch_16.width-500

Tischplatte und Seiten miteinander verleimen. Zwingen und Zulagen (Restleiste, die Druckstellen im Holz verhindert), oder Korpuszwingen (Bessey) verwenden.

Schritt 16: Leimreste entfernen

bauplan_beistelltisch_16.width-500

Leimreste mit einem scharfen Stemmeisen entfernen.

Schritt 17: Schleifen

bauplan_beistelltisch_17.width-500

Schleifen der schrägen Schmalflächen mit dem Deltaschleifer.

Schritt 18: Kanten brechen

bauplan_beistelltisch_18.width-

Brechen der Kanten mit dem Handschleifklotz. Die Außenflächen mit dem Rotex (RO 125) glätten. Körnung P 180.

Schritt 19: Ölen

bauplan_beistelltisch_19.width-500

Werkstück auf den MFT legen. Karton als Unterlage verwenden. Mit Clou Holzöl alle Flächen ölen.

Schritt 20: Öl einschleifen

bauplan_beistelltisch_20.width-500

Mit dem Rotex und einem feinen Schleifvlies (Körnung P 280) das Öl einschleifen.

Achtung: Ohne Absaugung! Da sich das Öl im Inneren der Maschine festsetzt.

Schritt 21: Lenkrollen

bauplan_beistelltisch_21.width-500

Nach dem letzten Ölen Lenkrollen mit dem Akkuschrauber (C 12) unter die Bodenplatte schrauben.

Schritt 22: Empfehlung

bauplan_beistelltisch_22.width-500

Durch Verändern der Maße kann mit der gleichen Bauweise auch ein Hifi-Schrank oder ein CDRegal gebaut werden.

Unsere Empfehlung: 
Acryglas Lenkrollen von Hettich Bestellnummer: 06370 

Infos zu Belastbarkeit und Manövrierfähigkeit von Möbel­rollen erhalten sie hier.

Schritt 24: Tipp

bauplan_beistelltisch_24.width-500

Tipp:  Zum Fixieren der verleimten Teile verwenden wir Korpuszwingen von Bessey.

Holzliste

PosDickeBauteilLängeBreite
121Oberer Boden802500*
221Seiten200500*
321Unterer Boden760460
*Zuschnittmaß = 510

Materialliste Beistelltisch

PosAnz.BezeichnungBeschreibung
A12Holzdübel8x 40
B4LenkrollenHettich 06370
CWeissleimPonal
DHolzölClou
Alle Maße in Millimeter

Bauplan Beistelltisch

Nachdem Sie sich einen Überblick über die Bauanleitung verschafft haben, können Sie anschließend von unseren Bauplan Gebrauch machen und diesen als Schablone für den Bau ihres Beistelltisches verwenden.

bauplan_beistelltisch_skizze

Mit freundlicher Genehmigung von festool.de.