Bauanleitungen: Wiege im Doppelpack für Baby und Puppe

wiege01.jpg   Eine Wiege für das Kind ist ein schönes Geschenk, welches gar nicht so selten in liebevoller Handarbeit von Vätern oder Großvätern gebaut wird. In den ersten Wochen nach der Geburt ist die Wiege Babys liebster Platz. Hier liegt es warm und bequem und wenn es ab und an in den Schlaf gewiegt wird, fühlt es sich rundum wohl. Mit dieser Bauanleitung kann zur Babywiege gleich noch eine Puppenwiege gebaut werden. Und möglicherweise wird diese auch dann noch Puppen und Plüschbären in den Schlaf wiegen, wenn die große Wiege dem Nachwuchs längst schon zu klein geworden ist. In der Anleitung ist der Bau der Kinderwiege beschrieben. Beim Zusammenbau der Puppenwiege wird genauso vorgegangen. Lediglich die abweichenden Maßangaben sind zu beachten.
Schritt 1:
Im Baumarkt werden die bereits rechteckig zugeschnittenen MDF-Platten gekauft. Ob die Dicke der Platten 10 oder 12 mm beträgt, spielt für den Bau und die spätere Funktionssicherheit keine Rolle. Beide Plattenstärken sind möglich. Die Kopf- und Fußteile und die Seitenflächen werden am besten mit einer Stichsäge in Form gebracht. Kanten, Ecken oder Grate werden anschließend mit Hilfe von Holzfeile und Sandpapier bearbeitet, damit alles schön glatt wird.
wiege02.jpg
Schritt 2:
Vorab werden zunächst an den beiden Längskanten der Bodenplatte und an den Trageleisten Schrägen angearbeitet. Das ist für eine passende Verleimung notwendig, da die Seitenteile nicht parallel, sondern in einem Winkel zueinander stehen. Die Schrägen werden am besten mit einem Putz- oder Doppelhobel hergestellt. Mit der Bohrmaschine und einem 20 mm-Forstnerbohrer wird die erforderliche Lüftung in die Platte gearbeitet.
wiege03.jpg
Schritt 3:
Jetzt werden die Seiten verleimt. An die Seiten werden schon vorher die mit einer Schräge (wie bei der Bodenplatte) versehenen Trageleisten geleimt. Danach erfolgt die Verbindung mit den beiden inneren Kopf- und Fußteilen. Bis zur Trocknung des Leims muss die Konstruktion mit Schraubzwingen verpresst werden. Als zusätzliche, mechanische Sicherung wurden nach dem Trocknen des Leimes die beiden inneren Kopf- und Fußteile mit den Seitenteilen verschraubt. Die Bodenplatte wird später von unten an Seiten und die Trageleisten geschraubt.
wiege04.jpg
Schritt 4:
wiege05.jpg Die jeweils äußeren Kopf- und Fußteile sind mit den Abstandshaltern an die inneren Teile geleimt. Im Bild ist zu sehen, wie der Alu-Stab für den Himmel in die angeleimten und mit Bohrungen versehenen Halteklötze geschoben wird. Der untere Klotz ist nicht vollständig durchbohrt, damit der Stab dort nicht durchrutschen kann.
Die farbige Gestaltung erfolgt mit Buntlacken. Je nach Geschmack und individueller Vorliebe kann die Farbgebung dezent in Pastelltönen oder auch kräftiger ausfallen. Für eine gute Deckung sollte die Farbe zweifach aufgetragen werden. Multiplex eignet sich auch sehr gut für die Behandlung mit einem kinderfreundlichen Klarlack. In dieser Ausführung werden die einzelnen Sperrholzschichten an den Kanten besonders deutlich hervorgehoben und somit zu einem eigenen gestalterischen Merkmal. wiege06.jpg
wiege01.gif
 
wiege02.gif

Materialliste Babywiege

Nr. Anzahl Bezeichnung Maße Material
1 4 Flächen für Kopf- und Fußteile 720 x 560 mm 10 oder 12 mm Multiplex
2 2 Seiten 930 x 350 mm 10 oder 12 mm Multiplex
3 1 Bodenplatte 905 x 420 mm 10 oder 12 mm Multiplex
4 2 Trageleisten 900 mm lang 20 x 20 mm Massivholz
5 4 Abstandhalter 58 mm lang Durchmesser 50 mm
6 2 Abstandhalter 330 mm lang 20 x 20 mm Massivholz

Zubehör:
  • 1 Alu-Rundstab, 8 mm dick, 1000 - 2000 mm lang
  • 2 Halteklötze für den Rundstab, 1 Holzkugel 30 mm
  • Stoff für Himmel nach Wahl
 

Materialliste Puppenwiege

Nr. Anzahl Bezeichnung Maße Material
1 4 Wangen 285 x 230 mm 8 mm Multiplex
2 2 Seiten 370 x 140 mm 8 mm Multiplex
3 1 Bodenplatte 365 x 169 mm 8 mm Multiplex
4 2 Trageleisten 365 mm lang 10 x 10 mm Massivholz
5 4 Abstandhalter 24 mm lang Durchmesser 25 mm
6 2 Abstandhalter 120 mm lang 10 x 10 mm Massivholz

Weiterhin werden benötigt:

von Bosch:
  • Stichsäge (PST 650 PE), Akku-Schrauber und evtl. Schwingschleifer PSS 240 AE
von Lux:
  • Putz- oder Doppelhobel 48 mm (Art.Nr. 531125),
  • Kabinettraspel 200 mm (532471),
  • Profi-Winkel mit Zunge 300 mm (572130),
  • Holzmaßstab 2m (574158),
  • TG-Schraubzwingen 1000 x 120 mm (549228),
  • Forstnerbohrer 20 mm (104202),
  • Stichsägeblatt Bosch (113080),
  • Proaqua Flachpinsel 50 mm (222908)
  • Holzschleifpapier-Sets Fein, Mittel und Grob,
von UHU:
  • UHU coll Holzleim oder neu: UHU HOLZ holzleim
Diese Bauanleitung entstand in Zusammenarbeit der Firmen Bosch Elektrowerkzeuge,
LUX Werkzeuge und UHU und wurde uns zur Verfügung gestellt.