In 3 Schritten zur originellen Wanddekoration aus Wolle

Wolliges-Kunstwerk_Final.jpg

Mit Wolle assoziiert man für gewöhnlich Winterpullis und selbstgestrickte Mützen. An Wanddekoration denkt man eher nicht. Dabei lässt sich mit wenig Material und ein bisschen Geschick im Handumdrehen ein kreatives Bild aus Wolle an die Wand zaubern. Diese Wandgestaltung ist von der besonderen Art.

Schritt 1: Horizontale Linie markieren und Kreppband kleben

Im ersten Schritt wird mit dem Bosch Kreuzlinien-Laser PLL 2 eine horizontale, 120 cm lange Linie an die Wand projiziert und anschließend entlang der Markierung Kreppband geklebt. Danach mithilfe eines Bleistifts von links nach rechts bei 0, 35, 50, 70, 85 und 120 cm Punkte auf dem Kreppband anzeichnen. Jetzt wird der PLL 2 auf einen Winkel von 60 Grad eingestellt, sodass die Laserlinie durch die Markierungen laufen. Von diesem ausgehenden Kreppstreifen wird so entlang der Linie geklebt, dass drei sich überschneidende große Dreiecke entstehen.

kunstwerk-Step_1.jpg

Schritt 2: Punkte markieren

Nun werden auf dem unteren Kreppstreifen im Abstand von 5 cm Punkte markiert. Nachdem der letzte Punkt angezeichnet ist, wird der PLL 2 mit einem Winkel von 60 Grad an den Markierungen ausgerichtet. Anschließend die Schnittstelle von Laserlinie und Kreppband kennzeichnen.

kunstwerk-Step_2.jpg

Schritt 3: Nägel in die Wand schlagen

Im letzten Schritt werden an den Punkten der jeweiligen Schnittstellen mit einem Hammer Nägel in die Wand geschlagen. Danach beginnt die farbliche Gestaltung des individuellen Wollbildes: Dafür die Nägel des ersten Dreiecks mit Wollfaden einer Farbe umspannen. Anschließend werden die Nägel des zweiten und dritten Dreiecks mit jeweils einer weiteren Farbe umwickelt. Schon ist das wollige Kunstwerk fertig.

kunstwerk-Step_3.jpg

Material

  • Kreuzlinien-Laser PLL 2 von Bosch
  • Kreppband (Maler-Krepp)
  • Lineal
  • Bleistift
  • Nägel
  • Hammer
  • drei verschiedenfarbige Wollfäden

Mehr Informationen unter www.bosch-do-it.de