Bauanleitung Sitzbank mit Ablage für das Bettende


sitzbank1.jpg Im Schlafzimmer kann es mitunter nicht nur wüst zugehen, sondern auch wüst aussehen. Sie verteilt ihre Handtaschensammlung im Zimmer, er seine Zeitschriften. Da ist es gut, wenn man einen Platz hat, wo beides schnell verschwinden kann. Noch besser ist es, wenn man gleichzeitig eine Sitzgelegenheit hinzu gewinnt. Dies ist bei unserer Sitzbank der Fall: Oben sitzt man, unten passen vier Körbe hinein, wobei man sich diese noch kaufen muss.

1. Schritt
Nehmen Sie die beiden Platten für die Sitzfläche und rauhen sie mit grobem Schleifpapier oder einer Drahtbürste jeweils eine Oberfläche an.

Geben Sie mit einer Rolle oder einem Pinsel über die gesamte Fläche gleichmäßig Leim an und verleimen Sie beide Platten passgenau miteinander.

Zur Fixierung können dünne Stahlstifte ohne Kopf verwendet werden; das Pressen erfolgt mit Hilfe von 5 - 6 Schraubzwingen pro lange Seite. Zum Schutz der Oberfläche bitte Holzklötze oder eine lange Latte zwischen Platte und Zwingen legen.

2. Schritt
Während der Leim trocknet, werden die Füße vorbereitet.
Zunächst reißen Sie am unteren Ende, jeweils zu den Innenseiten die Schräge an; 76 mm hoch und 17 mm breit (siehe Zeichnung).

Schneiden Sie nach dem Anriss die Schrägen aus.
Für die Dübelverbindungen mit den Zargen werden im Bereich von 40 mm oberhalb der Schräge je zwei Bohrungen Ø 10 mm vorgesehen. Die entsprechenden Bohrungen nehmen Sie auch an den acht Stirnseiten der Zargen vor.

Leimen Sie die Dübel in die Zargenlöcher.
Bohren Sie für die spätere Verbindung mit der Sitzfläche am oberen Ende der Füße zentral je ein Dübelloch Ø 10 mm.

sitzbank3.gif

3. Schritt
Geben Sie an den Stirnseiten der Zargen und den Verbindungsflächen an den Füßen Leim an und verleimen Sie zunächst die langen Seiten des Rahmengestells. Setzen Sie dazu auf Höhe der Zargen eine Schraubzwinge an, damit die Verbindungen dicht werden.

Nach Antrocknen des Leims können die Zwingen entfernt werden und die langen Seiten mit Hilfe der kurzen Verbindungszargen zu einem kompletten Rahmen verleimt werden. Setzen Sie auch hier wieder die Schraubzwingen an.

4. Schritt
Der Boden und die Zwischenwände werden ebenfalls anhand von Dübelverbindungen miteinander verleimt. Reißen Sie nach den Maßangaben in der Zeichnung die Positionen der Wände auf der Bodenplatte an.

Bei dieser Gelegenheit können auch gleich die Ausschnitte für die Füße angezeichnet werden; in jeder Ecke 34 x 34 mm. Schneiden Sie zunächst die Ausschnitte aus und leimen Sie dann die drei Zwischenwände in die vorbereiteten Dübellöcher in der Bodenplatte.

5. Schritt
Wenn der Leim getrocknet ist, wird die passgenaue Bodenplatte auf die Zargen des Rahmengestells gelegt. Sie wird anhand von versenkbaren Stahlstiften rundum auf den Zargen fixiert.

Legen Sie die Sitzfläche so auf das obere Ende der Füße, dass sie rundum ca. 20 mm übersteht. Reißen Sie mit einem spitzen Bleistift von unten her die Position der Füße an. Ist die Position der Füße angerissen, kann auch gleich der zentral sitzende Dübel in jedem Fußquadrat angerissen werden.

sitzbank2.gif

6. Schritt
Nehmen Sie die Sitzfläche wieder herunter und fräsen Sie anhand einer Oberfräse an Ober- und Unterkante rundum eine Rundung mit einem Radius von 10 mm an.

Ist keine Oberfräse vorhanden, können die Kanten auch mit einem scharfen Hobel gefast und dann mit Schleifpapier leicht nachgerundet werden.

7. Schritt
Korpus und Sitzfläche der Bank werden sauber geschliffen und alle Kanten des Gestells leicht gebrochen. Wenn es in Ihr Ambiente passt, kann das Untergestell der Bank farbig gestrichen werden. Die Sitzfläche bleibt in der Naturfarbe des Holzes und wird nur geölt oder mit Klarlack behandelt. Die Körbe werden in ihre Fächer geschoben - fertig!

Materialliste

2 Stück Kiefer Leimholz 1.202 x 360 mm 18 mm stark Sitzfläche
1 Stück Kiefer Leimholz 1.162 x 320 mm 18 mm stark Boden
2 Stück Kiefer Leimholz 1.094 x 40 mm 18 mm stark Zargen Front
2 Stück Kiefer Leimholz 252 x 40 mm 18 mm stark Zargen Seiten
3 Stück Kiefer Leimholz 320 x 230 mm 18 mm stark Zwischenwände
4 Stück Kiefer Kanthölzer 34 x 34 mm 364 mm lang Füße
4 Stück Körbe aus Weidengeflecht ca. H 200 xB 240 mm 280 mm tief