Bauanleitung: Pergola als Windschutz, Sichtschutz und Sonnenschutz

windschutz1.jpg

Windschutz oder Sichtschutz, grillen oder ungestört sonnen? Mit unserer Bauanleitung einer Pergola, die über Eck geht und deren Seiten mit einem Sonnensegel verkleidet sind, können Sie sich schnell und einfach einen Platz schaffen, an dem dies alles möglich ist. 


Einige praktische Ablagemöglichkeiten in verschiedenen Höhen machen zudem einen Tisch überflüssig.

Die Anleitung der Pergola ist nicht auf die vorgegebenen Maße beschränkt. Sie können sich Ihren Wind- bzw. Sichtschutz auf jedes Maß vergrößern oder verkleinern. Nur die Maße müssen Sie dann dem entsprechend abändern.

Wenn Ihnen diese Arbeit zu aufwändig erscheinen könnte, Sie aber einen gewissen Sichtschutz haben wollen, so können wir Ihnen gerne den Bau eines Rankgerüstes für Balkon oder Terrasse empfehlen.

Windschutz bzw. Sichtschutz bauen

Zuerst müssen Sie die drei Pfosten für die Pergola im Boden verankern. Nachdem die Pfosten fest im Boden verankert sind,werden die Querstreben nach Zeichnung eingebaut.
windschutz2-k.jpg Seitenansicht links
windschutz3-k.jpg Seitenansicht rechts
windschutz4-k.jpg Draufsicht

Bevor die Pfosten der Pergola in den Bodenankern befestigt werden, sollten noch die Fräsungen für die Querlatten vorgenommen werden. Die Außenpfosten werden nur an zwei Seiten abgekantet, der Eckpfosten an allen vier Seiten. 

windschutz5.jpg
windschutz6.jpg
windschutz7-k.jpg
windschutz8.jpg

Die Querlatten sollten später bündig mit dem Pfosten abschließen.

Die Querlatten bestehen aus Konstruktionsholz mit den Querschnittsmaßen 21 mm x 94 mm. Dort, wo die vier Querlatten an der Ecke zusammenstoßen, erhalten diese Ausfräsungen und werden ineinander gesteckt. Die Tiefe der Fräsungen beträgt 34 mm.

Die Querlatten werden mit den Pfosten verschraubt. Dazu sollten Sie nicht rostende Holzschrauben nehmen, am besten Edelstahlschrauben.

Zwischen Außenpfosten und Querlattung wird an den Außenseiten je eine Stützstrebe angebracht. 

Die Reiter werden mittig auf die Querlatten gesetzt, indem sie zwei Ausfräsungen in der Dicke der Querlatten erhalten. Die Ausfräsungen sollten nicht zu großzügig geschnitten werden, damit die Reiter nicht auf den Querlatten wackeln. Sie sollten fest und sicher auf den Latten sitzen.

windschutz9-k.jpg
windschutz10-k.jpg
windschutz11-k.jpg

An den Querstreben werden beidseitig Stützklötze für die Befestigung der Ablageflächen angebracht. 

Schneiden Sie diese aus 9x9 dicken Pfosten zu und verschrauben Sie diese mit den Querstreben. Die Auflagefläche der Klötze sollte waagerecht angepaßt werden.

Die Ablagebretter für die Pergola werden mittig eingeschnitten. Die Stirnseite des Einschnittes sollte der Schräge der Querstrebe angepasst sein, andernfalls erhält man sonst einen Spalt, der nicht nur nicht schön aussieht, sondern auch eine Schmutzecke ist. Die Ablagebretter müssen nicht verschraubt werden, vorausgesetzt der Einschnitt ist passgenau vorgenommen worden. So kann man nämlich die Ablagebretter zum Reinigen abnehmen. 

An den Querstreben werden zum Aufhängen der Grillgarnitur oder andern nützlichen Dingen mehrere Holzstäbe angebracht. Keine Holzdübel, die sind etwas zu klein. Am besten verwendet man Buchen-Rundholzstäbe. Diese werden in den Bohrungen verleimt. Damit Sie lange Freude an ihrer Pergola haben, sollten Sie entweder ein witterungsbeständiges Gartenholz auswählen oder auf ein möglichst effektives Holzschutzmittel zurückgreifen.
Für den Sicht- und Windschutz wird Markisenstoff verwendet. Diesen passend zuschneiden und gleichmäßig außer an der Unterseite mit Lochösen versehen. 

windschutz12-k.jpg
windschutz13.jpg

Zur Befestigung des Windschutzes der Pergola an den Querstreben und den Pfosten durch alle Ösen ein Band ziehen oder an jeder Öse einen Ring mit einem dicken Gummiband versehen.

Der Windschutz wird dann an Haken aufgehängt, die Sie an den Pfosten und von unten an den Querstreben einschrauben. 

Möchten Sie die Reiter veredeln, können Sie die Außenkanten noch abschrägen.

Wer diesen Windschutz nur zum Sonnenbaden verwenden will, kann natürlich auch auf die Ablageflächen und die Holzhaken verzichten.


Materialliste Pergola

Nr.StückBenennungMaßeMaterial
12Außenpfosten9x9x 240 cmKiefer, Fichte
21Eckpfosten9x9x 240 cmKiefer, Fichte
32
2
Querlatten
Querlatten
2,1x 9,4x 300 cm
2,1x 9,4x 210 cm
Kiefer, Fichte
Kiefer, Fichte
41Querstrebe9x9x 296,5 cmKiefer, Fichte
51Querstrebe9x9x 239 cmKiefer, Fichte
62Stützstrebe9x9x 49,5 cmKiefer, Fichte
79Reiter4,5x 9,4x 80 cmKiefer, Fichte
85Stützklötze9x9x 26 cmKiefer, Fichte
95Ablagebretter2,6x 40 x 50 cmKiefer, Fichte
105HolzhakenDurchmesser 2,5 cm x 10 cmBuche
111WindschutzMaße nach Fertigstellung abmessenMarkisenstoff
121WindschutzMaße nach Fertigstellung abmessenMarkisenstoff
134Bodenhülsen
Rostfreie Winkelhaken, Rostfreie Holzschrauben, wasserfester Holzleim, Lochösen, Gummiband