Bauanleitung für einen praktischen Tablett-Tisch

tabletttisch01.jpg

Irgendwann und irgendwo fehlt einem immer ein Abstelltischchen. Unser Modell ist ein Tablett-Tisch, der aus zwei Teilen besteht: dem abnehmbaren Tablett und dem zusammen klappbarem Untergestell. Somit läßt sich dieses hilfreiche Möbelstück gut verstauen.

Schritt 1: Tablett anfertigen

Wir beginnen mit dem Zuschnitt der beiden Seiten (1). Diese Seiten erhalten oben einen Kreisausschnitt im 30 cm Radius, außerdem erhalten die beiden Tablettseiten einen Ausschnitt als Griffloch. 7 cm von unten und 15 cm von rechts und links wird ein 4 cm Loch gebohrt, der Steg zwischen den beiden Löchern wird mit einer Stichsäge heraus geschnitten.

Auf den beiden Seiten (1) müssen jetzt der Boden (2), und die beiden Wangen (3) angezeichnet werden, die Wangen ragen nach unten 2 cm über den Boden (2) hinaus, damit das Tablett auf dem Untergestell begrenzt wird. Seiten, Boden und Wangen werden mit Holzdübeln und Leim verbunden. Hat der Holzleim abgebunden, werden alle Seiten und Kanten und natürlich erst recht die Grifflöcher mit Schleifpapier glatt geschliffen.

tabletttisch02.jpg
tabletttisch03.jpg

Wir beginnen mit dem Zuschnitt der beiden Seiten (1). Diese Seiten erhalten oben einen Kreisausschnitt im 30 cm Radius, außerdem erhalten die beiden Tablettseiten einen Ausschnitt als Griffloch. 7 cm von unten und 15 cm von rechts und links wird ein 4 cm Loch gebohrt, der Steg zwischen den beiden Löchern wird mit einer Stichsäge heraus geschnitten.

Auf den beiden Seiten (1) müssen jetzt der Boden (2), und die beiden Wangen (3) angezeichnet werden, die Wangen ragen nach unten 2 cm über den Boden (2) hinaus, damit das Tablett auf dem Untergestell begrenzt wird. Seiten, Boden und Wangen werden mit Holzdübeln und Leim verbunden. Hat der Holzleim abgebunden, werden alle Seiten und Kanten und natürlich erst recht die Grifflöcher mit Schleifpapier glatt geschliffen.

Schritt 2: Untergestell anfertigen

Wir beginnen mit dem Zuschnitt der vier Leisten (4). Die Leisten erhalten oben einen Kreisausschnitt von 2 cm Radius, außerdem erhalten die vier Leisten jeweils drei 10mm Bohrungen, eine Bohrung in der Mitte der Leiste und zwei 2 cm von rechts und links. Zwei Leisten werden zu einem Kreuz zusammen gelegt, für die Distanz sorgt eine Unterlegscheibe (5). Um beide Kreuze zu verbinden, bedarf es einer Gewindestange (6) die durch die 10 mm Bohrungen geschoben wird, wie auch eines 15 mm Alurohrs (7), das als Distanz zwischen den beiden Kreuzen dient. Die Enden der Leisten werden ebenfalls mit Gewindestange und Alurohr verbunden. Auf die Gewindestange wird außen eine Hutmutter aufgeschraubt.

Je nachdem, wie stark die Hutmuttern angezogen werden, kann das Untergestell leicht bis schwer auseinander geklappt werden. Das Untergestell wird soweit auseinander gezogen, bis die Leistenenden an die Tablettwangen stoßen.

tabletttisch04.jpg

Materialliste Tablett-Tisch

Tablett
Nr.StückBenennungMaßeMaterial
12Seitenteil40,0 cm x 15,0 cm x 2,0 cmBuche Leimholz
21Boden61,0 cm x 40,0 cm x 2,0 cmBuche Leimholz
32Wangen65,0 cm x 9,0 cm x 2,0 cmBuche Leimholz
Untergestell
Nr.StückBenennungMaßeMaterial
44Leisten70,0 cm x 4,0 cm x 2,0 cmBuche
73AlurohrDurchm. 1,5 cm x 46,0 cm Länge 
72AlurohrDurchm. 1,5 cm x 51,0 cm Länge 
63GewindestangeM 10 x 56,0 cm Länge 
62GewindestangeM 10 x 51,0 cm Länge 
52UnterlegscheibenA 10,5 
 10HutmutterM 10