Bauanleitung für einen außergewöhnlichen Zeitungsständer

zeitungsstaender01.jpg

Lesen Katzenliebhaber Zeitungen? Sind Zeitungsleser Katzenliebhaber? Wie dem auch sei, für beide Fälle haben wir eine Bauanleitung erstellt - einen ausgefallenen Zeitungsständer. In den Lieblingsfarben bemalt wird dieses Teil einen dekorativen Sonderplatz im Wohnzimmer bekommen. Selbst etwas unerfahrene Heimwerker werden den Zeitungsständer mit Hilfe der Bauanleitung von baumarkt.de ohne große Schwierigkeiten nachbauen können. 

Der Zeitungsständer besteht aus 4 aufrechtstehenden Holzplatten, die untereinander mit einer weiteren Holzplatte verbunden werden. Wenn Sie schon einmal dabei sind und sich als Heimwerker den Tieren widmen, dann könnten Sie ja auch Spaß daran haben, einen Osterhasen zu tischlern. Den kann man aus einem Baumstamm herstellen und der Hase tut dann jahrelang seinen Dienst.

zeitungsstaender02.jpg
Ein klassisches Steckenpferd schreinern, das macht zweifachen Spaß. Einmal dem Heimwerker und dann dessen kleinem Sohn oder Enkel oder Neffen.
Zunächst werden die Konturen der einzelnen Körperteile auf die Holzplatten übertragen. Entweder verwenden Sie dazu ein Raster, wie auf unseren Zeichnungen zu sehen, oder Sie benutzen die skalierbare Vorlage (die Vorlage läßt sich in Word einfügen und in jede Größe skalieren). Die benötigten Größen der Holzbretter finden Sie in der Tabelle am Ende unserer Bauanleitung. Sind die Konturen auf die Holzbretter übertragen, werden sie mit einer Stichsäge ausgesägt und geschliffen. Besonders schön sieht es aus, wenn Sie die schmalen Außenkanten mit einer etwas größeren Rundung versehen werden.
zeitungsstaender04.jpg
zeitungsstaender05.jpg
zeitungsstaender06.jpg
zeitungsstaender07.jpg

Die Grundplatte wird in einer Größe von 18,0 cm x 8,0 cm x 1,8 cm zugeschnitten, die Kanten entgratet und geschliffen. Die Oberflächen werden feingeschliffen, farbig angestrichen und mit Klarlack behandelt. Um die Körperteile gleichmäßig zu bemalen, legen Sie diese am besten, so wie in unserer Zeichnung dargestellt, aufeinander (ohne Bodenplatte - Teil 5) und zeichnen nun die Konturen für die Streifen vom Hinterteil über den ersten und den zweiten Körper auf den Katzenkopf.

Jetzt nehmen Sie den Katzenkopf fort und verbinden die schon gezeichneten Linien auf dem ersten Körper miteinander. Dann nehmen Sie diese Platte ebenfalls weg und verbinden die Linien auf dem nun oben liegenden zweiten Körper miteinander. Als letztes werden auf dem Hinterteil die Linien miteinander verbunden. Die Linien sollten auf den Rückseiten der Körperteile weiter laufen. Die Körperteile sollten vor den Zusammenbau bemalt werden, da es jetzt leichter ist, die Gestaltung des Katzenkörpers vorzunehmen. Sie können ihrer Phantasie freien Lauf lassen und den Katzenkörper ganz nach Ihren Vorstellungen gestalten. Um die Farben zu schützen sollten Sie einen wasserlöslichen und umweltfreundlichen Klarlack benutzen.
Nach dem Trocknen des Lackes können Sie den Zeitungsständer zusammenbauen. Dazu werden Hinterteil, erster Körper und zweiter Körper mit Holzschrauben und zusätzlich mit Holzleim an der Grundplatte befestigt. Mit Holzdübeln und Leim wird hingegen der Katzenkopf an der Grundplatte befestigt.

Die Holzschrauben sollten leicht versenkt werden. Zusätzlich sollten Sie zum Schutz des Fußbodens unter die Grundplatte und die Füße des Katzenkopfes und des Hinterteiles Filz kleben.

Materialliste Zeitungsständer:

Maßangaben in cm
Nr.Stck.BenennungMaßeMaterial
11Katzenkopf1,8 cm x 12,0 cm x 13,5 cmMultiplexplatte
21Erster Körper1,8 cm x 12,0 cm x 16,0 cmMultiplexplatte
31Zweiter Körper1,8 cm x 14,0 cm x 20,0 cmMultiplexplatte
41Hinterteil1,8 cm x 16,0 cm x 33,0 cmMultiplexplatte
51Grundplatte1,8 cm x 8,0 cm x 30,0 cmMultiplexplatte
 8HolzdübelDurchm. 6,0 mm x 30,0 mm 
 6Holzschrauben3,5 mm x 42,0 mm 
Farbe, Klarlack, Holzleim


Hat Ihnen der Bau unseres Zeitungsständers in Katzenform gefallen? Für Interessierte bieten wir auch eine Bauanleitung für einen Briefhalter in Katzenform an.