Bauanleitung für eine nostalgische Holzspielzeug-Dampfwalze

walze1.gif   So eine Dampfwalze ist ein tolles Spielzeug. Sie macht alles platt, was die kleine Schwester an Sandkuchen oder Sandburgen in den Strand gezaubert hat. Mit einer Dampfwalze kann man aber auch über den kleinen Fußzeh des großen Bruders fahren. Nun schreien beide und die Freude auf Seiten der Eltern ist riesig. Möchten Sie auch so viel Spass im nächsten Urlaub haben, sollten Sie die Dampfwalze für Ihre Kinder tischlern - oder selbst behalten. So ein wenig Kind steckt doch in jedem Mann.

1. Maschinenkörper und Dampfrohr



walze2.gif Der Maschinenkörper besteht aus massiver Kiefer. Reißen Sie die Außenmaße wie auf der Zeichnung angegeben an und sägen Sie den Maschinenkörper aus. Mit einem Schleifpapier sollten Sie nun Ecken und Kanten glatt schleifen.

Nehmen Sie nun die Bohrung für das Dampfrohr vor. Die Bohrung hat einen Durchmesser von 18 mm und eine Tiefe von 20 mm. Das Dampfrohr selbst muss dementsprechend gedrechselt werden (siehe Zeichnung). Anschließend wird das Dampfrohr mit dem Maschinenkörper verleimt.

Alternativ läßt sich Dampfrohr auch mit einem Holzdübel befestigen. In diesem Fall müssen Sie sowohl im Dampfrohr, als auch im Maschinenkörper eine 8 mm - Bohrung vornehmen. Anschließend werden beide Teile verleimt.

Nun verleimen Sie noch das Oberteil des Dampfrohres mit dem Dampfrohr, dann können Sie zur Bodenplatte und zum Führerhaus übergehen.
walze01_01.gif
walze01_02.gif
walze01_03.gif
walze01_04.gif
walze3.gif

2. Bodenplatte und Führerhaus



walze6.gif Sägen Sie die Bodenplatte zunächst auf die geforderten Maße zurecht (siehe Abbildung). Anschließend braucht die Bodenplatte noch Schlitze für die Befestigung des Führerhauses. Diese lassen sich am besten mit einer Oberfräse herstellen.

Zunächst vorbohren und dann mit einer Stichsäge den Schlitz sägen funktioniert aber auch.

Die Bodenplatte wird unter den Maschinenkörper geleimt. Für zusätzliche Sicherheit sorgen zwei Holzschrauben.

Bereiten Sie nun Dach, Vorderteil und Seitenteile des Führerhauses vor. Reißen Sie die Maße nach der Abbildung an und sägen Sie die Teile zurecht.

Für eine bessere Stabilität werden wieder Schlitze und Zapfen vorgesehen. Die Löcher für den Ausguck bohren Sie am besten mit einem Forstnerbohrer aus.

Anschließend werden Vorderteil, Seitenteile und Dach des Führerhauses zusammengeleimt. Nun kann man das Führerhaus an der Bodenplatte und am Maschinenkörper befestigen. Dies geschieht mit Leim, wobei das Führerhaus noch zusätzlich mit einer Holzschraube am Maschinenkörper angeschraubt werden kann.
walze5.gif


3. Walze und Räder



Zur Räderanfertigung sind gedrechselte Hartholzstäbe praktisch, von denen man die Räder in der entsprechenden Dicke absägt.

Für die hinteren Räder benötigt man noch zwei Distanzstücke. Die Maße entnehmen Sie der Zeichnung. Die Räder müssen in der Mitte vorgebohrt werden, der Durchmesser sollte etwa 4,2 mm betragen.

Leimen Sie nun die Distanzstücke an den Maschinenkörper. Anschließend werden die Räder mit den 60 mm langen Holzschrauben an den Distanzstücken und dem Maschinenkörper befestigt.

Für die Walze wird noch eine Achse benötigt. Reißen Sie die beiden Seitenteile und das Oberteil der Achse an und sägen alle Teile aus. In den beiden Seitenteilen muss jeweils ein Loch für die Walze gebohrt werden.

Nun leimen Sie die beiden Seitenteile und das Oberteil zusammen. Nach dem Trocknen kann man die Achse mit einer Holzschraube am Maschinenkörper befestigen, so bleibt sie beweglich. Wer es lieber unbeweglich haben will, kann die Achse auch anleimen.

Zum Abschluss schraubt man die Walze noch mit zwei Holzschrauben an die Achse.

walze7.gif walze8.gif


4. Farbe für die Dampfwalze



Wenn Sie die Dampfwalze farbig anstreichen möchten, sollten Sie unbedingt Farbe verwenden, die für Kinderspielzeug geeignet ist. Solch eine Farbe ist beispielsweise die Bondex Dauerschutz Holzfarbe. Diese ist nach dem Trocknen kindersicher sowie beständig gegen Einwirkungen von Speichel und Schweiß. Bondex Dauerschutz Holzfarbe gibt es in zahlreichen Farbtönen, so dass der Kreativität bei der Gestaltung der Dampfwalze keine Grenze gesetzt ist. Einfacher ist es sicherlich auch, die einzelnen Teile vor dem Zusammenleimen anzustreichen.

Materialliste
Pos. Stck Benennung Maße Material
1 1 Bodenplatte 198 mm x 80 mm x6 mm Sperrholz
2 1 Maschinenkörper 275 mm x 120 mm x 44mm Kiefer massiv
3 2 Seitenteil Führerhaus 84 mm x 201 mm x6 mm Sperrholz
4 1 Vorderteil Führerhaus 80 mm x 209 mm x6 mm Sperrholz
5 1 Dach Führerhaus 95 mm x 90 mm x6 mm Sperrholz
6 1 Dampfrohr Durchm. 28 mm x 145 mm Rundholz
7 1 Oberteil Dampfrohr Durchm. 38 mm x 10 mm Rundholz
8 1 Oberteil Achse 65 mm x 110 mm x6 mm Sperrholz
9 2 Seitenteil Achse 86 mm x 65 mm x6 mm Sperrholz
10 1 Walze Durchm. 100 mm x 92 mm Rundholz
11 2 Räder Durchm. 140 mm x 30 mm Rundholz
12 2 Distanzstück 42 mm x 30 mm x 18 mm Kiefer, Fichte
13 2 Holzschraube 4,0x 60 mm  
14 2 Holzschraube 4,0x 40 mm  
15 4 Holzschraube 3,5x 30 mm  
16 1 Langholzdübel Durchm. 8,0x 40 mm Buche
Farbe, Holzleim, Stifte