Bauanleitung für ein zusammenschiebbares Kinderspielhaus

kinderh.jpg

Wer kennt das nicht; das Kinderzimmer ist voller Spielzeug und nun wollen die lieben Kleinen noch ein Spielhaus haben. Der erste Gedanke: das geht doch nie! Wie soll man denn in das überfüllte Zimmer noch ein Kinderhaus bekommen und vor allem, wie wird es denn dann erst dort aussehen. Aber wir haben die Lösung: ein platzsparendes Kinderhaus mit eingebautem Regal. Innerhalb von wenigen Sekunden läßt sich das Haus zusammenschieben und umgekehrt. Das integrierte Regal läßt hoffen, daß nun nicht doch noch alle Spielsachen auf dem Boden verstreut werden, sondern daß die Kinder auch mal etwas an den Platz räumen. Wir wünschen nun viel Spaß beim "Häusle bauen"!

kinderh3.jpg


Arbeitsschritte:

1:   Fassaden- und Rückwandplatte 120 x 140 cm aus Tischlerplatte 19 mm zuschneiden und Dachschrägen absägen.

kinderh1.jpg

2:   L-förmigen Tür- und Fensterausschnitt aus Fassadenplatte aussägen. Bei sauberen Schnitten mit Handkreissäge und Stichsäge an Führungsschiene können die ausgeschnittenen Teile als Tür und Fensterladen verwendet werden. Danach den Kreis im Giebel ausschneiden.

3:   Regalseitenwände und Dachflächen 250 mm breit zuschneiden und mit
31 mm seitlichem Abstand die genaue Höhe und die Winkelhalbierende auf der Rückwandplatte anreißen.

4:   7 mm breite Führungsschlitze für Seitenkreuze aus Leisten aus Tischlerplatte 19 mm, 45 x100 mm nach den Maßangaben mit Oberfräse ausfräsen.

Alternativ kann dies auch aus je zwei Leisten 19 x 19mm mit Zwischenstücken 7x7 mm verleimt werden.

kinderh5.jpg

5:   Die gleichen Führungsschlitze in die Regalseiten fräsen (oder mit Zwischenstücken verleimen).

6:   Die Leisten mit den Führungsschlitzen zusammen mit den Leisten für den Dachabschluß mit seitlichem Randabstand von 31 mm als unten offenen Rahmen auf der Rückseite der Fassadenplatte verdübeln und verleimen. (Eine Dübelschablone erleichtert das genaue Bohren in die Plattenkanten)

7:   Anschlagleiste für Türen und Fenster 30 x 920 mm mittig auf der Rückseite der Fassadenplatte verleimen.

8:   Bohrloch für Einschlagmutter für die Radaufhängung in den Rahmen bohren, Abstand von unten 30 mm (Mitte Bohrloch). Räder mit 35 mm langer Abstandshülse aus Metall und Gewindeschraube mit Unterlegscheiben so festschrauben, daß sie frei drehbar sind (je nach Radausführung).

9:   Regalböden 215 x 1100 mm zuschneiden und mit Regalseiten verdübeln und verleimen.

10:   Regalseiten und Dachflächen mit Rückwandplatte verdübeln und verleimen.

11:   Regal mit zurückspringendem Montagerahmen aus Tischlerplatte 19 mm an Wand verdübeln und montieren.

12:   Leisten für Drehkreuze 15 x 880 mm aus Multiplex 10 mm mittig und mit je 7,5 mm Abstand vom Ende mit d = 6 mm durchbohren. Enden mit Feile abrunden.

13:   Drehkreuze in der Mitte mit Schloßschraube 6x 30, Konter- und Hutmutter verbinden und in den Führungsschlitzen des Regals befestigen.

kinderh4.jpg

14:   Fassadenelement mit den freien Enden der Drehkreuze in den Führungsschlitzen verbinden.

15:   Das Kinderhaus muss sich jetzt auf und zu schieben lassen.

kinderh2.jpg

16:   Arretierungsbügel aus 15 x 120 mm aus Multiplex 10 mm an beiden Enden mit 7,5 mm Abstand mittig mit d = 6 mm durchbohren, Holzdübel,
6x 30 mm durchstecken und einleimen. Bündigschleifen und Enden mit Feile abrunden.

17:   Arretierungsbügel an ausgezogenem Drehkreuz anhalten, Lage der Dübel anzeichnen und mit d = 6 mm durchbohren. Das gleiche in geschlossenem Zustand wiederholen, so daß das Haus in beiden Zuständen arretiert werden kann.

18:   Drachenstoffteile in gelb, 70 x 99 cm (plus Naht- und Umschlagzugabe), rot 70 x 70 cm, rot und wieder gelb zu einer Bahn zusammennähen, an den Rändern umlegen und von innen an den Regalseiten und am Rahmen der Fassade festtackern.

19:   Tür 352 x 530 mm und Fensterläden 352 x 352 mm mit je zwei Möbelbändern in der Fassadenplatte einbauen.

20:   Grifflöcher d = 35 mm in Türen und Fenster bohren

21:   Türen und Fenster wieder herausnehmen und Magnetschnäpper zum Einbohren einlassen. Gegenstücke an Anschlagleiste befestigen.

22:   Griffloch 35 x 100 mm in Fensterbank 100 x 360 mm sägen und einsetzen, verdübeln und verleimen.

23:   Oberflächenbehandlung mit farbigen Lasuren nach Zeichnung oder eigenen Vorstellungen (umweltfreundliche und schadstofffreie Produkte Verwenden!).


Materialliste:

Anzahl Art Bezeichnung Maße
2 Tischlerplatte Fassade, Rückwand 19 mm stark, 1200 x 1400 mm
1 Tischlerplatte Anschlagleiste 19 mm stark, 30 x 930 mm
2 Tischlerplatte Regalseite 19 mm stark, 250 x 1000 mm
2 Tischlerplatte Regaldachfläche 19 mm stark, 250 x 700 mm
2 Tischlerplatte Rahmen Fassade 19 mm stark, 45 x 990 mm
2 Tischlerplatte Rahmen Fassade 19 mm stark, 45 x 700 mm
1 Tischlerplatte Fensterbank 19 mm stark, 100 x 360 mm
2 Tischlerplatte Montagerahmen 19 mm stark, 45 x 700 mm
2 Tischlerplatte Montagerahmen 19 mm stark, 45 x 1000 mm
4 Multiplex Drehkreuz 10 mm stark, 15 x 880 mm
1 Multiplex Arretierungsbügel 10 mm stark, 15 x 120 mm
4 Schloßschraube Drehkreuzbefestigung 6x 40
4 Schloßschraube Drehkreuzbefestigung 6x 460
2 Schloßschraube Drehkreuzbefestigung 6x 30
10 Muttern Drehkreuzbefestigung M 6
10 Hutmuttern Drehkreuzbefestigung M 6
2 Holzräder   d = 80 mm
2 Gewindeschraube Radaufhängung nach Radtyp
2 Einschlagmuttern Radaufhängung nach Radtyp
2 Metallhülsen Radaufhängung L = 35 mm
6 Unterlegscheiben Radaufhängung nach Radtyp
4 Magnetschnäpper Türen und Fenster zum Einbohren
2 Drachenstoff gelb Seitenbespannung ca. 740 x 1030mm
2 Drachenstoff rot Dachflächenbespannung ca. 740 x 740 mm