Bauanleitung für einen zusammenklappbaren Stehtisch


stehtisch01.gifWelcher Heimwerker kennt keinen Durst? Das Bier schmeckt an einem selbstgebauten Holz-Stehtisch, den man auch noch zusammenklappen kann, besonders gut. 

Die Tischplatte läßt sich bei unserem Heimwerker-Modell aus dem Fuß ziehen und die Beine werden eingeklappt, so läßt sich der Biertisch Platz sparend aufbewahren. Und wenn sie mal eine stilvolle Feier geben, verrarten wir ihnen hier, wie Sie ihren Stehtisch in ein Luxus-Möbel umwandeln

Beim Zusammenbau des Tisches beginnt man als erstes mit dem Zuschnitt der vier Beine (1). Am unteren Ende der Beine müssen die Löcher für die Gewindestangen gebohrt werden, mit welchen anschließend die Füße (4) gehalten werden - Und zwar auf der einen Seite 13 cm von unten und auf der anderen Seite 14 cm von unten.

stehtisch02.gifDer Lochdurchmesser beträgt 9 mm. Jetzt werden die Beine mit den Distanzklötzen (2) verschraubt. Beim Verschrauben darauf achten, dass die Löcher in den Beinen auf einer Seite in gleicher Höhe liegen. Hat man alle Beine und Distanzklötze verschraubt, ist schon eine feste Tischsäule getischlert worden. In diese Säule wird von unten ein Stoppklotz (3) eingeschoben, welcher diagonal mit den Beinen verschraubt wird. Der Stoppklotz dient als Bremse für die Füße (4), wenn sie ausgeklappt stehen. Jetzt die Füße (4) im aufgeklappten Zustand vor den Stoppklotz drücken und von außen durch die Füße noch mal mit einem 9 mm Bohrer bohren, so dass auch der Fuß ein Loch erhält. Anschließend eine Gewindestange durch Beine und Fuß stecken und außen mit Unterlegscheiben und Hutmuttern verschrauben. Verfahren Sie so mit allen vier Füßen. Durch die Gewindestange entsteht das Gelenk, durch das sich die Füße nach unten klappen lassen. 

Jetzt muss noch die herausziehbare Tischplatte gefertigt werden. Sie besteht aus einem Führungsstift (5), auf welchen eine Sperrholzplatte (6) aufgeschraubt wird. In die Sperrholzplatte werden an den Eckpunkten mit einem 4 mm Bohrer Löcher gebohrt, durch welche anschließend die Tischplatte (7) mit der Sperrholzplatte verschraubt wird. Die Tischplatte mit dem Führungsstift (5) läßt sich jetzt einfach in die Tischsäule schieben. 

Jetzt muss noch die herausziehbare Tischplatte gefertigt werden. Sie besteht aus einem Führungsstift (5), auf welchen eine Sperrholzplatte (6) aufgeschraubt wird. In die Sperrholzplatte werden an den Eckpunkten mit einem 4 mm Bohrer Löcher gebohrt, durch welche anschließend die Tischplatte (7) mit der Sperrholzplatte verschraubt wird. Die Tischplatte mit dem Führungsstift (5) läßt sich jetzt einfach in die Tischsäule schieben. 

Die Tischplatte kann nach Belieben entweder mit einem Tischlinoleum oder mit einem Kunststoffdecor ("Möbellaminat") beklebt werden, als Kleber eignet sich am besten ein Kontakt-Kleber. Wie sie mit der Verlegung von Linoleum richtig umgehen erfahren Sie in unserem 1x1 zu diesem Thema.

Materialliste zusammenklappbarer Stehtisch

4 StückBeine (1)Fichte Leimholz108,0x 8,0x 8,0 cm
4 StückDistanzklötze (2)Fichte Leimholz15,0x 8,0x 8,0 cm
1 StückStoppklotz (3)Fichte Leimholz22,0x 8,0x 8,0 cm
4 StückFüße (4)Fichte Leimholz40,0x 8,0x 8,0 cm
1 StückFührungsstift (5)Fichte Leimholz30,0x 8,0x 8,0 cm
1 StückSperrholzplatte (6) 24,0x 24,0x 1,0 cm
1 StückTischplatte (7)Fichte Leimholz70,0x 70,0x 3,0 cm
4 StückGewindestangen M8 - 25,5 cm lang
8 StückHutmuttern M8
8 StückUnterlegscheiben  
24 StückHolzschrauben 4,0x 110 mm
4 StückHolzschrauben 3,5x 50 mm
4 StückHolzschrauben 3,5x 20 mm
Tischlinoleum, Kunststoffdecor, Kontaktkleber, Hartöl