Bauanleitung für ein Hängemattengestell aus Holz

gestell.gif

Der kürzeste Weg zwischen zwei Punkten ist eine Gerade, der bequemste eine Hängematte. Aber wie problematisch, wenn im Garten ausgerechnet an der Lieblingsstelle nur ein Baum steht und dieser auch noch geradezu nach einer Hängematte zum entspannten Dahinschlummern schreit. Einen zweiten Baum pflanzen? Das kann Jahre dauern bis er die passende Größe erreicht hat. Solange will man nun auch nicht warten. In diesem Fall hilft nur unser Hängematten-Gestell aus Holz, das verstellbar und flexibel überall im Garten aufzustellen ist. Und im Winter lässt es sich leicht zusammenzulegen und platzsparend aufzubewahren bis zum nächsten Sommer.

Für das Gestell kann Leimholz aus Zeder, Esche oder Buche verwendet werden. Auf jeden Fall sollte das Holz mit einem wetterfesten Anstrich versehen werden. Eine Übersicht über Holzbehandlungsmittel und Holzschutz von A bis Z finden Sie bei uns auf baumarkt.de.

Eine Anleitung zum Selbstbau einer Hängematte aus Holz finden Sie hier.

gestell1.gif

Schritt 1: Vorbereitungen

Für die Füße (Teil 1 und 2) werden 2,20 cm lange und 12,1 cm breite Leimholzbretter mit einer Dicke von 3,8 cm verwendet. Beide Leisten werden aufeinander gelegt und mittels Schraubzwingen zusammengehalten. 

Dabei sollten zum Schutz des Holzes Holzreste zwischen Spannbacke und Holzleiste gelegt werden. Um die Auflagefläche für den Boden zu verkleinern, wird an der Unterseite eine Aussparung eingeschnitten. 

In beide Fußteile wird eine Nut gefräst, in der beim Zusammenbau die Querleiste eingesteckt wird. Es werden nun die Bohrungen für die Befestigungen angebracht. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass im rechten Fußteil die Senkungen für die Innensechskant-Schraube einen Durchmesser von 2,2 cm und im linken Fußteil die Senkungen für die Hutmutter einen Durchmesser von 2,6 cm haben. 

Die Durchgangsbohrung für die Schraube hat einen Durchmesser von 1,2 cm. Die Aussenkante bzw. die Enden der Oberseite sollte abgerundet werden, damit man sich nicht an den scharfen Ecken verletzt.

gestell8.gif
gestell9.gif

Schritt 2: Querleisten bearbeiten

Die Querleisten (Teil 4) für die Füße haben eine Breite von 80 cm, eine Höhe von 12,1 cm und eine Dicke von 3,8 cm. Auch die Querleisten werden mittels Schraubzwingen zusammengehalten und gemeinsam bearbeitet.

Und auch hier werden Aussparungen zur Standflächenverringerung angebracht. In die Querleisten werden passend die Nuten für die Fußleisten gefräst.

Die Bohrungen für die Befestigung mit den seitlichen Stützen erfolgt von der Unterseite der Querleisten. Sie erhalten eine Senkung mit einem Durchmesser von 2,2 cm (Platzbedarf der Unterlegscheibe). Die Enden der Querleisten sollten wegen der Verletzungsgefahr ebenfalls abgerundet werden.

gestell6.gif

Schritt 3: Seilhalterungen fertigen

Die Seilhalterungen (Teil 3) werden aus 10 cm x 7,5 cm Leimholz mit einer Länge von 110 cm gefertigt. Am oberen Ende werden Kerben eingefräst, die das Halteseil der Hängematte aufnehmen sollen. 

Daher sollte darauf geachtet werden, dass alle Kanten und Ecken abgerundet werden. Am unteren Ende wird beidseitig eine Schräge von 25° angebracht. 

Dabei müssen die Einkerbung und die Schräge um 90° versetzt angebracht werden. Nach dem Fräsen der Schräge sollte ein Steg mit einer Breite von 3,8 cm stehen bleiben, der zwischen die beiden Fußleisten passen muss. 

Die Bohrungen für die Befestigungen werden erst beim Zusammenbau mit den Fußteilen (Teil 1 und 2) und den Stützen (Teil 5, 6 und 7) angebracht.

gestell7.gif

Schritt 4: Seitliche Stützen zuschneiden

Die seitlichen Stützen (Teil 5 und 6) werden aus 35,5 cm langem, 5,7 cm breitem und 3,8 cm dickem Leimholz nach Zeichnung zugeschnitten. Die Sägelinien für die Schrägen auf dem Holz anzeichnen und mit der Stichsäge absägen. 

Die Bohrung für die Befestigung sollte wie die Bohrungen in allen anderen Teilen mit einem Bohrer mit dem Durchmesser von 1,2 cm erfolgen. Erst dann sollten die Senkungen für die Innensechskant-Schraube bzw. für die Hutmutter erfolgen.

Teil 6 und Teil 5 werden gleich bearbeitet, es sollte nur darauf geachtet werden, dass die Bohrungen für die Befestigungen alle einen Durchmesser von 2,6 cm für die Hutmutter benötigen. 

Lediglich in Teil 6 wird im oberen Teil der Stütze für den Kopf der Innensechskant-Schraube, bzw. für den Platzbedarf der Unterlegscheibe ein Bohrungsdurchmesser von 2,2 cm abgebracht.

gestell4.gif

Schritt 5: Längsstütze anfertigen

Als letztes Teil wird die Längsstütze (Teil 7) angefertigt. Sie wird aus 42 cm langem Leimholz mit einer Dicke von 3,8 cm und einer Breite von 5,7 cm gefertigt. Die Schräge für den oberen Teil der Stütze wird auf das Holz gezeichnet (siehe Zeichnung) und mittels Stichsäge bearbeitet. 

Dann werden die Bohrungen für die Befestigung durchgeführt. Im unteren Teil der Stütze wird nur eine Bohrung mit einem Durchmesser von 1,2 cm angebracht.

gestell5.gif

Schritt 6: Zusammenbau

Nachdem nun alle Einzelteile zugeschnitten und vorbereitet sind, geht es an den Zusammenbau. Als erstes werden die beiden Fußleisten (Teil 1 und 2) mit den beiden Querleisten (Teil 4) in den ausgesägten Nuten zusammengesteckt. 

Die Leisten sollten gut bündig zusammenpassen, ansonsten sollte nochmals nachgearbeitet werden. Es sollte aber auch nicht zuviel Spiel in den Nuten vorhanden sein.

In den Zwischenraum der beiden Fußleisten, der 3,8 cm betragen sollte, werden die Seilhalterungen (Teil 3) eingesteckt. Die Schrägen der Seilhalterungen sollten auf den Fußleisten aufliegen und kurz hinter den Querleisten (Teil 4) befestigt werden. 

Dazu sollte man am besten die Einzelteile mittels Schraubzwingen zusammenhalten. Nun wird durch die schon vorhandenen Bohrungen der Fußleisten hindurch durch die Seilhalterungen eine Bohrung von 1,2 cm Durchmesser gebohrt und die Einzelteile mittels Innensechskant-Schraube M10 x 90, Unterlegscheiben und Hutmutter M10 befestigt.

gestell3.gif

Schritt 7: Längsstütze und Seilhalterung

Die Längsstütze (Teil 7) wird an die Seilhalterung (Teil 3) angelehnt und das untere Ende zwischen die Fußleisten (Teil 1 und 2) gesteckt.

Bevor im oberen Bereich der Stütze die Bohrung durch die Seilhalterung erfolgt, sollte die Stütze im unteren Bereich mittels Innensechskant-Schraube M10 x 90, Unterlegscheiben und Hutmutter M10 mit den Fußleisten verschraubt werden. Dazu wird am besten ein Steckschlüssel mit Einsatz genommen.

Nun wird durch die obere Bohrung der Stütze durch die Seilhalterung gebohrt. Im rückwärtigen Teil der Seilhalterung wird die Senkung für die Hutmutter angebracht. Stütze und Seilhalterung werden ebenfalls mit Innensechskant-Schraube M10 x 140, Unterlegscheiben und Hutmutter M10 verbunden.

gestell2.gif

Schritt 8: Seitliche Stützen anbringen

Als nächstes werden die seitlichen Stützen (Teil 5 und 6) angebracht. Die seitlichen Stützen werden auf den Querleisten aufgesetzt und an den Seilhalterungen angelehnt. 

Anschließend werden die Stützen mit Innensechskant-Schraube M10 x 160, Unterlegscheiben und Hutmutter M10 mit den Querleisten verschraubt. 

Erst dann sollte im oberen Bereich der Stützen die Bohrung durch die Seilhalterung erfolgen. Wenn genau gearbeitet worden ist, können jetzt die seitlichen Stützen zusammen mit der Seilhalterung mit Innensechskant-Schraube M10 x 160, Unterlegscheiben und Hutmutter M10 verschraubt werden. Ansonsten muss noch nachgearbeitet werden. 

Alternativ zu den Innensechskant-Schrauben kam man auch Gewindestangen, auf passende Länge zugeschnitten, verwenden. Dabei sollte aber darauf geachtet werden, dass beidseitig Hutmuttern zum Einsatz kommen und dementsprechend alle Senkungen einen Durchmesser von 2,6 cm haben sollten. Auch die Anzahl der Hutmuttern muss dann dementsprechend erhöht werden. 

Wem das alles zuviel Arbeit ist, kann die Teile natürlich auch mit Holzschrauben verschrauben. Man sollte sich dann darüber im Klaren sein, dass sich das Hängematten-Gestell dann nicht wieder in seine Einzelteile zerlegen und platzsparend im Gartenhaus oder der Garage unterbringen lässt.

Materialliste Hängematte:

Nr.Anz.BenennungMaßeMaterial
11rechtes Fußteil3,8x 12,1x 220 cmLeimholz - Esche, Buche
21linkes Fußteil3,8x 12,1x 220 cmLeimholz - Esche, Buche
32Seilhalterung7,5x 10,0 x110 cmLeimholz - Esche, Buche
42Querleisten3,8x 5,7x 42 cmLeimholz - Esche, Buche
52seitliche Stütze rechts3,8x 5,7x 42 cmLeimholz - Esche, Buche
62seitliche Stütze links3,8x 5,7x 42 cmLeimholz - Esche, Buche
72Längsstütze3,8x 5,7x 35,5 cmLeimholz - Esche, Buche
86Innensechskant-SchraubeM10 x 90DIN 912
92Innensechskant-SchraubeM10 x 140DIN 912
106Innensechskant-SchraubeM10 x 160DIN 912
1142Unterlegscheibe10,2DIN 127
1214HutmutterM10DIN 1587
wetterfesten Holzschutz