Bauanleitung Führung für den Gartenschlauch

 
gschlauch01.gif

Der Gartenschlauch will grundsätzlich nicht so wie sein Benutzer. Der Schlauch sucht sich seinen Weg durchs Blumenbeet und zerknickt dabei des Gärtners ganzen Stolz. Es sei denn, sie haben fest installierte Tropfrohre für eine sparsame Bewässerung.
Doch für das sommerliche Gießen kann man auch getrost auf den flexiblen Gartenschlauch setzen. Damit der Schlauch seine geregelten Bahnen geht, ist eine Gartenschlauchführung ein praktisches Hilfsmittel. Bei dieser Anleitung sind vor allem die Drechsler gefragt, aber auch mit einer kleinen Bandschleifmaschine und Schnitzwerkzeug kann man sich weiterhelfen!


1. Schritt

Am Rundstab aus Kiefer (Ø23 mm) wird am oberen Ende rundum eine Markierung mit 4 mm Abstand für die größere der Unterlegscheiben angerissen. Nach 25 mm Abstand wird rundum die 2. Markierung mit 3 mm für die kleine Unterlegscheibe angerissen. Da die große Unterlegscheibe ein Loch mit einem Durchmesser von 22 mm hat, werden bei der 4 mm Markierung rundum 0,5 mm weggenommen. Der folgende Zwischenraum von 25 mm verjüngt sich bis zur 3 mm Markierung auf einen Durchmesser von 17 mm für das Loch der kleinen Unterlegscheibe. Damit eine Spitze entsteht, verjüngt sich der Stab ab hier nach unten gegen Null.

gschlauch02.gif
 
2. Schritt
In der Mitte der oberen Hirnholzseite des Stabes bohren Sie etwa 10 mm tief ein Loch mit einem Durchmesser von 6 mm. Das quadratische Abschlußholz durchbohren Sie mittig ebenfalls mit einem Durchmesser von 6 mm. gschlauch03.gif

3. Schritt
Geben Sie an der oberen 4 mm Markierung des Stabes rundum wasserfesten Spezialleim für Holz und Metall an und legen die große Unterlegscheibe passgenau auf. Geben Sie Leim auf die Unterseite des Abschlussholzes und legen es so auf, dass die Bohrungen exakt aufeinander liegen. Zum fixieren des Holzes sollten um das Dübelloch 2 kleine Metallstifte eingeschlagen werden. Drücken Sie nun den Dübel ein und verleimen die vorher angebohrte Kugel damit.


4. Schritt
Zum Abschluß wird rundum etwas Leim an der unteren 3 mm Markierung angegeben und die kleine Scheibe kräftig von unten her aufgedrückt und konisch verspannt. Damit eine gezielte Schlauchführung in Ihrem Garten realisierbar wird und eine Route abgesteckt werden kann, sind natürlich mehrere dieser Elemente sinnvoll! Das Kiefernholz kann gegen die Feuchtigkeit im Boden mit Imprägnierschutz (beispielsweise von Bondex) versehen werden; Unterlegscheiben und Kugel können mit wetterfestem Farblack gestrichen werden. Innovative Lasuren versprechen sogar bis zu dreimal längerem Schutz.
 
 

Materialliste Gartenschlauchführung:

Anzahl Bauteil Abmessungen
1 Unterlegscheibe Ø 22 x 60 x4 mm
1 Unterlegscheibe Ø 17 x 50 x3 mm
1 Rundstab Kiefer Ø 23 mm, 200 mm lang
1 Abschlussholz Buche oder Kiefer 30 x 30 mm, 5 mm stark
1 Kugel aus Buchenholz Ø 30 mm