Bauanleitung Bettbrücke für ein Frühstück in den Federn

anleitung-bettbruecke01.jpgEs gibt Tage, an denen man das Bett am liebsten gar nicht verlassen möchte. Dann ist es gut, wenn man eine Bettbrücke hat, denn dann kann man nicht nur das Frühstück gemütlich im Bett einnehmen. Solche eine Bettbrücke lässt sich mit der Bauanleitung von Ponal ganz einfach nachbauen. Beim Einkauf die Platten zuschneiden lassen. Zusätzlich werden für die optische Aufdopplung der Tischplatte noch zwei Streifen aus Multiplex benötigt (siehe Materialliste). Zudem braucht man noch Holzleim, 6er Holzdübel, Holzlasur o.ä., Bockrollen und Befestigungsschrauben.
anleitung-bettbruecke02.jpg anleitung-bettbruecke03.jpg anleitung-bettbruecke04.jpg
Für die Aufdopplung der Wangen eine Platte wellenartig mit Ponal Holzleim einstreichen und die andere bündig darüber legen. Für die Abbindezeit des Leims die Platten mit Zwingen fixieren. Ist der Leim abgebunden, in die Stirnseiten der Wangen Dübellöcher bohren und Markierhilfen für die Gegenbohrung einsetzen. Diese Hilfen in die Unterseite der Tischplatte drücken.
anleitung-bettbruecke05.jpg anleitung-bettbruecke06.jpg anleitung-bettbruecke07.jpg
Damit die Tischplatte nicht durchbohrt wird, sollte man einen Tiefenanschlag benutzen. Tipp: Als Ersatz für einen Tiefenanschlag kann man auch Malerkrepp um den Bohrer wickeln. Nun lassen sich die Bohrungen in der gewünschten Tiefe ausführen. In die Bohrlöcher der Tischplatte werden die Holzdübel eingesetzt, deren Enden zuvor mit Holzleim eingestrichen wurden.
anleitung-bettbruecke08.jpg anleitung-bettbruecke09.jpg anleitung-bettbruecke10.jpg
Auf die Tischplatte in Wangenbreite wellenartig Holzleim auftragen, die Wange aufsetzen und alles mit Zwingen im rechten Winkel fixieren.
anleitung-bettbruecke11.jpg anleitung-bettbruecke12.jpg anleitung-bettbruecke13.jpg
Für die optische Aufdopplung der Tischplatte die 25 mm breite Seite der 1692 mm langen Leiste mit Leim einstreichen. Anschließend den Streifen unter die Tischplatte drücken und mit Zwingen fixieren. Bereits vor der Oberflächenbehandlung können die Bockrollen angebracht werden.
anleitung-bettbruecke14.jpg anleitung-bettbruecke15.jpg anleitung-bettbruecke16.jpg
Die Kanten mit mittlerem Sandpapier brechen. Holzteile rundherum sorgfältig mit mittlerem und feinem Sandpapier glätten. Tipp: Eine besonders glatte Oberfläche erhält man, wenn nach dem letzten Feinschliff das Holz mit einem feuchten Lappen abgewischt und nochmals geschliffen wird. Zum Schluss die Oberflächenbehandlung zum Beispiel mit einer Lasur vornehmen.

Materialliste Bettbrücke:

Pos. Anz. Bezeichnung Maße in mm Material
1 1 Tischplatte 1800 x 600 Birke Multiplex 27 mm
2 2 Leisten 1692 x 25  
3 4 Wangen 593 x 600  
4 4 Bockrollen Höhe 90  
5   Ponal Holzleim
6 8 Rundholzdübel ø 6  
7   Holzlasur    
8 16 Holzschrauben   Befestigung Bockrollen


Bauplan Bettbrücke

anleitung-bettbruecke-g-01
anleitung-bettbruecke-g-02
anleitung-bettbruecke-g-03