Bauanleitung: Besteckeinteilung für Schubladen

Wer kennt ihn nicht, den latenten Ärger mit Besteck, das in den Schubladen herumfliegt? Natürlich kann man sich im Besteckfachhandel verstellbare Einsätze kaufen, aber der Weisheit letzter Schluß ist das alles nicht. Vor allem dann nicht, wenn auch die vielen besteckähnlichen Haushaltshelfer "rappelfrei" untergebracht werden sollen: Tortenheber, Korkenzieher, große Salatbestecke und dergleichen. Da ist es doch besser, Sie tischlern und schrauben ihre eigene Einteilung. Wir sagen, wie es geht. Allerdings müssen Sie die individuellen Maße für Ihre Schublade selbst ausmessen.


Zusammenbau Besteckeinteilung:


Element A:

Löcher für die Gewindestangen bohren
Gewindestange durch die langen Seitenteile stecken, dazwischen das Alurohr auffädeln und seitlich verschrauben

Element B:

Aus Bodenplatte und Seitenelement ein U-Element fertigen (kann von unten verschraubt werden)
Element A und B gemäß Skizze verschrauben

Element C:

Als Distanzelement auf die Schubkasten-Größe abstimmen. Dieses Element ist wichtig, damit der Kasten A nicht verrutscht.

besteck01.jpg
besteck02.jpg
besteck03.jpg

  • Elemente mit Klarlack behandeln
  • Mit unterschiedlichen U-Elementen bzw. versetzen der Alustangen kann die Einteilung der Fächer verändert werden.
Materialliste (nur ein Beispiel)

Position Anzahl Beizeichnung Masse in cm Material
1.jpg 2 langes Seitenelement 7,5 / 51 (Maß B) Buche Sperrholz 10mm stark
2.jpg 8 Gewindestangen M6 x 34  
16 Hutmuttern M6  
8 Rohrstücke ø 10mm Aluminium 30cm lang
3.jpg 4 mittleres Seitenelement 30 /6,5 Buche Sperrholz 10mm stark
4.jpg 2 Bodenplatte B 30 / 10 Buche Sperrholz 10mm stark
5.jpg 2 Bodenplatte C 8,4 (Maß auf Kastenbreite abstimmen) x 8cm Buche Sperrholz 10mm stark
6.jpg 4 kurzes Seitenelement 8,4 / 6,5 Buche Sperrholz 10mm stark

besteck04.jpg