Balkonsanierung, weil Wasser durch die Bohlen rinnt

Rolf H.: "Holzbalkon (1,5mx5 m) mit lackierten Fichtenbohlen als Fußboden mit ca. 2 mm - 3 mm Zwischenraum zwischen den Bohlen, soll abgedichtet werden, da das Regenwasser zwischen den Bohlen durchläuft und auf die darunter stehenden Gartenmöbel und die Terrasse läuft! Das soll zukünftig verhindert werden.

Gibt es wetterbeständige Platten bis max. 30 mm Stärke, die auf die Bohlen gelegt oder geschraubt werden können oder könnte man die Zwischenräume zwischen den Bohlen mit Silikon oder Acryl ,ausfugen'?"

Antwort des Baumarkt-Teams: "Lieber Rolf,
Dein Holzbalkon hat deshalb keinen Belag, damit die Luft immer schön ran kann an das Holz, wenn es denn nass geworden ist und auch wieder abtrocknen kann. So bleibt der Balkon lange intakt. Wird er mangelhaft gegen Nässe isoliert, beginnt das Holz zu faulen.

Wenn Du Platten auf das Holz schraubst, förderst Du den Fäulnisprozess. Wenn Du Fugen mit Kunstharz oder Silikon dichtmachst, sammelt sich das Wasser zu Pfützen und greift das Holz an. Stehendes Wasser tut keinem Holz gut.

Über das Thema "Balkonabdichtungen" erfährst Du einiges, wenn Du das entsprechende Stichwort in unsere Suchmaschine aufrufst."