Wie du deinen Balkon mit dem System von Lugato sanierst

Für die Abdichtung von Balkonen und Terrassen hat Lugato eine flexible Streichabdichtung entwickelt. Die UNIVERSAL-ABDICHTUNG lässt sich einfach verarbeiten und schützt den Boden vor eindringendem Wasser. Die Abdichtung eignet sich sowohl für unterwohnte als auch für freikragende Balkone. Es gibt allerdings Unterschiede beim Schichtaufbau, die wir hier vorstellen möchten.

Abdichtung und Schichtaufbau für freikragende Balkone

lugato01_balkon.jpg
1 Außenwand
2 Stahlbetonplatte Ausbildung mit Tropfkante
3 Gefälleverbundestrich 50-20 mm dick mit 2 % Gefälle. Als Untergrund für die UNIVERSAL-ABDICHTUNG. Führt das Regenwasser vom Gebäude weg.
4 Dämmstreifen Styropor (8-10 mm dick). Trennt den Estrich von der Wand
5 UNIVERSAL-ABDICHTUNG Erste Schicht
6 DICHTUNGSBAND In erste Schicht UNIVERSAL-ABDICHTUNG eingebettet.
7 UNIVERSAL-ABDICHTUNG Zweite Schicht. Flexible Abdichtung und Trägerschicht für den Fliesenbelag. (Nicht geeignet als Nutzschicht.)
8 SICHERHEITSKLEBER FLEXIBEL, SICHERHEITSKLEBER FLEXIBEL ULTRA PLUS, SICHERHEITSKLEBER SCHNELL + FLEXIBEL oder GROSSE KLASSE Für die flexible Klebung von Boden- und Sockelfliesen. Hohlraum verlegen. Frostbeständige Fliesen nach EN 202 verwenden.
9 Hinterfüllmaterial Vermeidet Dreiflankenhaftung des Silicon-Dichtstoffes.
10 FUGENBREIT FLEXIBEL + SCHNELL Ausgefugter Fliesenbelag
11 WIE GUMMI WETTERSCHUTZ-SILICON Zur Dauerelastischen Abdichtung der Eckfuge und der Oberkante der Sockelfliese. Verhindert zuverlässig, dass Regenwasser hinter den Fliesenbelag läuft. Zur Vermeidung von Rissbildung sind im Fliesenbelag dauerelastische Fugen anzulegen, wenn bestimmte Feldgrößen überschritten werden. Bei dunklen Fliesen ist z.B. alle 2,5m eine Fuge von Mörtel freizuhalten und mit WIE GUMMI WETTERSCHUTZ-SILICON zu schließen, bei hellen Fliesen alle 5m.
12 Randprofil Aus Kunststoff oder Edelstahl mit Regenrinne, eingebettet in den Fliesenklebstoff. Leitet Regenwasser kontrolliert ab. Verhindert Schmutzfahnen und Feuchtigkeitsschäden an der Vorderkante und Unterseite des Balkons. Alternativ kann eine Schenkelfliese geklebt werden.

Abdichtung und Schichtaufbau bei Balkonen über bewohnten Räumen

Für unterwohnte Balkone gelten die Flachdachrichtlinien. Hier sind zusätzlich zum Schichtaufbau von freikragenden Balkonen die Positionen 5-10 notwendig.

lugato02_balkon.jpg
1 Außenwand
2 Stahlbetonplatte Ausbildung mit Tropfkante
3 Gefälleverbundestrich 50-20 mm dick mit 2 % Gefälle. Als Untergrund für die UNIVERSAL-ABDICHTUNG. Führt das Regenwasser vom Gebäude weg.
4 Dämmstreifen Styropor (8-10 mm dick). Trennt den Estrich von der Wand
5 Dampfsperre Oberhalb des Gefälleestrichs, z.B. lose liegende Kunststofffolie (Nähte verschweißt). Verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit in die Dämmschicht und vermeidet Wärmeverluste.
6 Dämmschicht Zum Beispiel Styrofoam. Dämmt Wärme- und Trittschall. Begehbar und witterungsbeständig.
7 Bahnenabdichtung Nach DIN 18195
8 Trennschicht Aus zwei Lagen Polyethylenfolie. Ermöglicht das Gleiten der Lastverteilungsschicht.
9 Estrich Mit einer Dicke von mind. 45 mm auf Trennschicht. Als Lastverteilungsschicht.
10 Dämmstreifen Aus Styropor. Trennt den Estrich von der Wand
11 UNIVERSAL-ABDICHTUNG Erste Schicht
12 DICHTUNGSBAND In erste Schicht UNIVERSAL-ABDICHTUNG eingebettet.
13 UNIVERSAL-ABDICHTUNG Zweite Schicht. Flexible Abdichtung und Trägerschicht für den Fliesenbelag.
14 SICHERHEITSKLEBER FLEXIBEL, SICHERHEITSKLEBER FLEXIBEL ULTRA PLUS, SICHERHEITSKLEBER SCHNELL + FLEXIBEL oder GROSSE KLASSE Für die flexible Klebung von Boden- und Sockelfliesen. Hohlraum verlegen. Frostbeständige Fliesen nach EN 202 verwenden.
15 Hinterfüllmaterial Vermeidet Dreiflankenhaftung des Silicon-Dichtstoffes.
16 Fliesenbelag Ausgefugt mit FUGENBREIT FLEXIBEL + SCHNELL
17 WIE GUMMI WETTERSCHUTZ-SILICON Zur Dauerelastischen Abdichtung der Eckfuge und der Oberkante der Sockelfliese. Verhindert zuverlässig, dass Regenwasser hinter den Fliesenbelag läuft. Zur Vermeidung von Rissbildung sind im Fliesenbelag dauerelastische Fugen anzulegen, wenn bestimmte Feldgrößen überschritten werden. Bei dunklen Fliesen ist z.B. alle 2,5m eine Fuge von Mörtel freizuhalten und mit WIE GUMMI WETTERSCHUTZ-SILICON zu schließen, bei hellen Fliesen alle 5m.