Autoreifen als farbenfrohe Pflanzkübel nutzen

bunte_autoreifen.jpg Wohin mit alten Autoreifen? Kauft man einen Satz neue Reifen beim Händler, kümmert sich dieser auch um die Entsorgung. Immer wieder aber werden Autoreifen auf Rastplätzen oder mitten im Grünen abgeladen. Das ist nicht nur illegal, sondern auch umweltschädlich. Eine „saubere“ Form der Müllentsorgung ist das sogenannte „Upcycling“. Frei nach der Devise „aus Alt mach Neu“ werden bereits aussortierte Gegenstände kreativ umgemodelt zu echten Hinguckern. In unserem Fall entstehen aus abgefahrenen Autoreifen farbenfrohe Pflanzkübel.

Wie das geht? Nun, zunächst einmal müssen die Reifen gesäubert werden, damit die Farbe auch gut hält. Dann wird munter drauflos gepinselt, je bunter, desto besser. Helle Farben wie Orange oder Gelb sollten mehrmals aufgetragen werden, sonst schimmert der dunkle Untergrund durch. Ist alles getrocknet, können die Reifen bepflanzt werden. Dazu einfach Folie, Kies und Erde übereinander schichten und zu guter Letzt mit Blumen bestücken. Wer mag, nutzt die Reifen als Hochbeet und pflanzt Melisse und Minze statt Efeu und Erika.

Foto: © mavil - Fotolia.com