Außenschornstein wird durchnässt

Mark H.: An meinem Einfamilienhaus steht ein Schornstein mit schräg verlaufenden Ansichtsflächen. Dieser Schornstein ist mit Natursteinen verkleidet. Durch die Fugen läuft immer wieder Regenwasser zwischen den Steinen durch und durchnäßt die angrenzenden Mauerziegel und läßt den Innenputz abbröckeln.

Wie kriege ich die Innenseite meines Hauses wieder trocken? Und wie kann ich mich weiterhin vor eindringender Nässe schützen?

Antwort des Baumarkt-Teams: Dein Problem kann nur nach Ortsbesichtigung richtig geklärt werden. Als Sanierung bietet sich an:

a) 

Alten Fugenmörtel herausklopfen, neu verfugen mit wasserundurchlässigem Spezial-Fugmaterial, dann die Außenwand imprägnieren (verschiedene klare Beschichtungen im Handel erhältlich).

b)  Je nach Zustand auch die Mauersteine des Kamins durch Mauerwerksinjektionen wasserundurchlässig machen (geht nur durch Fachbetriebe).

c)  Die Fassade incl. Außenkamin mit einem Spezial-Kunstharzputz verputzen.

d)  Falls Klinkerfassade bestehen bleiben soll, auf den alten Klinker sog. Isolierklinker anbringen. Der ist regendicht und bringt noch zusätzliche Wärmedämmung (siehe unsere Suchmaschine unter "Gebrik"). Die Isolierklinker sind in verschiedensten Farben erhältlich.