Asbestplatten dranlassen oder abreißen?

Hermann-Josef W.: Der Vorbesitzer meiner Fertigbau-Doppelhaushälfte hat die Trennwand zum Nachbarn im Dachgeschoss mit Asbestplatten verkleidet, um einem Übergreifen von Feuer vorzubeugen. Bisher wurde das Dachgeschoß nicht genutzt, ich will es aber zu einem Jugendzimmer ausbauen. Soll ich die Platten dranlassen?

Antwort des Baumarkt-Teams: Lieber Ausbaufreund, mit Asbest ist nicht zu spaßen, siehe dazu auch in unserer Info-Rubrik den entsprechenden Beitrag. Du solltest die Platten entweder von einer Fachfirma entfernen oder aber von einer Fachfirma beschichten lassen. Eine fachgerechte Beschichtung verhindert, daß sich Asbestfasern lösen. Falls Du später an der Trennwand irgendwelche Installationen anbringen oder eine Bücherwand andübeln willst, wird die Schutzbeschichtung natürlich aufgerissen und Asbestpartikel verwirbeln in der Raumluft. Du könntest dann zwar vor die beschichtete Asbestwand noch eine Schutzwand aus Gipskarton oder anderen Materialien setzen - aber für diesen Fall ist es wohl billiger, wenn die Asbestplatten ganz entfernt werden.