Arbeitsanleitung: Alten Esstisch auffrischen

tisch01-ici.jpg

Unansehnlicher Esstisch

Dieser mit der Zeit unansehnlich gewordene bereits lasierte Esszimmertisch soll mit CONSOLAN wieder in seinen ansprechenden Originalzustand versetzt werden. Dazu sind folgende Arbeitsschritte, Werkzeuge und Materialien notwendig:

1. Benötigtes Werkzeug


Sie benötigen: Feine Schleifpapier, feines Schleifvlies, weichen Flachpinsel, Velours-Lackierrolle, Consolan Wohnraum-Lasur, Consolan Holz-Siegel-Lack.

  1. 1.
    tisch02-ici.jpg
  2. 2.
    tisch03-ici.jpg
  3. 3.
    tisch04-ici.jpg

2. Oberfläche abschleifen


Schleifen Sie zunächst die beschädigte Oberfläche des Tisches mit dem feinen Schleifpapier sorgfältig ab.

3. Tisch mit Schleifpapier glätten


Nun wird der gesamte Tisch mit dem feinen Schleifvlies nachbearbeitet und danach die Tischoberfläche noch einmal mit dem Schleifvlies geglättet. Anschließend muss der Schleifstaub entfernt werden.

  1. 4.
    tisch05-ici.jpg
  2. 5.
    tisch06-ici.jpg
  3. 6.
    tisch07-ici.jpg

4. Wohnraumlasur auftragen


Mit dem weichen Flachpinsel wird nun die Consolan Wohnraum-Lasur Weißbuche zügig in Maserrichtung aufgetragen. Um eine besonders schöne Oberfläche zu erhalten, sollte sie 6 bis 8 Stunden nach der ersten Behandlung leicht angeschliffen werden. Ist der Schleifstaub entfernt, wird der Tisch ein zweites Mal lasiert und wieder 6 bis 8 Stunden trocknen gelassen.

5. Versiegelung des Esszimmertisches


Die Versiegelung kann beginnen: Der erste Anstrich mit Consolan Holz-Siegel-Lack seidenglänzend wird satt aufgetragen - entweder mit einem weichen Flachpinsel oder einer Velours-Lackierrolle. Ist die Fläche nach etwa 3 Stunden völlig trocken, folgt ein letzter Zwischenschliff. Staub entfernen - und den letzten Anstrich aufbringen.

6. Der alte Glanz ist wieder da


Und schon hat der Esszimmertisch seinen Glanz zurück! Die Streichwerkzeuge können mit Wasser und Seife ausgewaschen werden.

Mit freundlicher Unterstützung von Consolan.