Arbeitsanleitung: Alte Kommode mit Lackfarben anstreichen

kommode1.jpg Den oft günstig erstandenen Möbelstücken wie Kommoden, Tische oder Stühle fehlt in vielen Fällen der nötige Pfiff, den man braucht, um sich mit dem neu erworbenen Stück zu Hause so richtig wohl zu fühlen. Die beste Möglichkeit, diesen Zustand zu ändern ist: Zur Farbe greifen. Mit Lackfarben, wie beispielsweise den Bondex Acryl-Lacken, stehen einem alle Möglichkeiten offen, seine Kreativität auszuleben. Bondex Acryl-Lacke sind wasserbasierend, geruchs- und lösemittelarm und in den Glanzgraden seidenmatt und hochglänzend erhältlich. Sie sind somit genau das Richtige, um eine Kommode etwas aufzumöbeln. Solche alten Möbelstücke in neuem Outfit bringen Schwung in die Wohnung.

Folgende Materialien benötigen Sie hierfür:

kommode2.jpg
  • Bondex Acryl Lacke in zwei individuell angemischten Farbtönen
  • einen flachen Pinsel (z.B. Orel-Mix-Borsten)
  • Abklebeband
  • Schleifpapier feine Körnung 220

Kommode anstreichen

Mit Hilfe des Bondex-Mischsystems ist es möglich, die Wunschfarbe genau dem Farbton von Sofa oder Gardinen anzupassen. Hierfür sollten die jeweiligen Stoffe oder Gegenstände zur Farbauswahl mitgenommen werden.

kommode3.jpg
  • Vor dem Anstrich das saubere, trockene Holz mit feinem Schleifpapier (Körnung 220) leicht anschleifen und den Schleifstaub abbürsten.
  • Zusatztipp zur Zeitersparnis: Alle Teile, die die gleiche Farbe bekommen sollen, in einem Arbeitsgang streichen.
  • Den Korpus der Kommode ohne Grundierung ein- bis zweimal von außen in Faserrichtung lackieren, zwischen den Anstrichen 16 Stunden trocknen lassen.
  • Vor dem zweiten Anstrich Oberfläche leicht anschleifen
  • Den Pinsel zwischen den verschiedenen Farbtönen gut mit Wasser auswaschen.
Achtung:
Darauf achten, dass der Klebebandstreifen bei allen Schubladen die gleiche Breite hat.
kommode4.jpg
  • Für die zweifarbigen Schubladen den oberen Rand, der eine andere Farbe bekommen soll, mit Klebeband abkleben.
  • Die freie Fläche der Schubladenfront mit dem hellen Acryl-Lack in Faserrichtung ein- bis zweimal streichen. 16 Stunden trocknen lassen.
  • Klebeband vorsichtig ablösen noch bevor die Lackfarbe ganz trocken ist, nach ca. ½ Stunde.
  • Für eine gerade Kante zwischen den beiden Farben einen Klebestreifen über die völlig trockene erste Farbe kleben. Auf die noch unbehandelten Stellen die zweite Farbe auftragen. Anschließend Klebeband wie oben ablösen.
  • Nach dem Trocknen Schubladen und Korpus zusammensetzen und das Wohnzimmer hat einen neuen Blickfang.