Anbauten/Überdachungen - wann genehmigungsfrei?

Welche genehmigungsfreie Anbauten/Überdachungen gibt es - auch für den landwirtschaftlichen Bereich?

Antwort des Baumarkt-Teams: Es gibt darüber   keine   einheitlichen Regelungen. Je nach örtlicher Bausatzung ist das eine erlaubt, das andere nicht. Also beim Bauordnungsamt erkundigen. Wenn man einen Holzverschlag baut, um dort Kaminholz regensicher zu stapeln, dürfte es keine Schwierigkeiten geben. Wenn der Verschlag aber auf einem Betonfundament steht und die Ausmaße eines Gartenhauses annimmt, kann es Ärger geben. Es wurden schon Garten-Pavillions amtlich niedergerissen. So ist das nun mal. Ein Dachüberbau ist auch genehmigungspflichtig. Auch im landwirtschaftlichen Bereich. Sieht ja auch nicht schön aus, wenn gleich am Acker ein Wellblechdach als Unterstand für den Trecker angelegt wurde. Man bedenke: in manchen Gemeinden ist selbst die Höhe und Art der Zäune vorgeschrieben!