Altbausanierung - Naturstein/-Ziegelkeller mit Betonplatte ausgießen

Hans-Jürgen: "Status = Lehmbodenkeller. Ziel = Eingegossene Bodenplatte aus Beton tragend für Innenwände. Weg: 5cm Schotter & 10-15cm Betonschicht-> Stärken ok? Noch was drunter? Probleme mit Wänden? Betonart?"

Antwort von Klaus: "Ein Bekannter hat auch einmal so etwas gemacht und ist folgendermaßen vorgegangen: 10 cm Schotter/ 2 mal PAE- Folie / 15 cm Dichtbeton WU 300 mit einer Lage Baustahlgitter 10 cm im Quadrat. Das Problem, das aber bleibt ist, dass die Wände weiterhin, wenn sie feucht waren, auch feucht bleiben werden, weil die ja auch auf Lehmboden gemauert sind. Zwischenwände nur aus Feuchtraumplatten herstellen (z.B. Rigips oder Fermacell). Da der Boden und das Haus praktisch 2 Teile sind und bei den Kontaktstellen immer Risse auftreten werden, sollten aus Sicherheit keine Ziegel verwendet werden. Außerdem wird durch die neuen Wände die Luftzirkulation behindert, dieses sollte auch beachtet werden."