Acrylbadewanne hat einen Riss

Esther: "Wir haben im Juli 2000 das Bad renoviert. Hierbei haben wir unter anderem auch eine Acrylbadewanne eingebaut. Jetzt zeigt sich an der Innenseite der Badewanne im Fußbereich ca. 1cm vom Wannenboden entfernt ein ca. 3cm langer Riss. Kann man diesen ohne großen Aufwand beseitigen und ist das dann auch auf Dauer dicht? Wie sieht es hier mit Gewährleistung oder Garantie aus?"

Antwort von Dirk: "Also mit Garantie wirds da finster sein, da die Wanne ja schon 4,5 Jahre alt ist. Ausserdem muss erst bewiesen werden, dass es ein Materialfehler war. Das kostet wahrscheinlich soviel wie eine neue Wanne und der Erfolg ist fraglich. Wenn der Riss tief ist, dann würde ich vorschlagen die Wanne mit Polyestermatte zu reparieren (gibt schon fertige Sets mit Matte, Flüssigkeit und Härter), damit der Riss nicht durchgeht und die Wanne verstärkt wird. Ein Polyesterboot repariert man genau so. Man muss nur von der Aussenseite drankommen, ein wenig anschleifen und dann einige Lagen getränkte Polyestermatten grosszügig auflegen. Nachdem das ja die Aussenseite ist, kommts nicht darauf an, wie es ausschaut. An der Sichtseite kann dann noch mit einem Reparaturset für Acrylbadewannen die Oberfläche verschönert werden. Überprüfe noch zuletzt, ob die Badewannenfüße gut drunter stehen und nicht zu sehr an den Wannenboden drücken, um sicher zu gehen, dass dieses nicht der Fehler war warum der Riss entstanden ist."