Das große Holz-Lexikon

Alles zum Thema "N"

Nachgeschnittenes Holz

nach dem Trocknungsprozeß nochmals geschnittenes Holz

Nachhaltige Forstwirtschaft

auch: nachhaltige Waldbewirtschaftung. Darunter sind verschiedene Maßnahmen zu verstehen, trotz "Ernten" von Bäumen den Wald in seiner Substanz und für spätere Holzernten zu erhalten. Dazu gehört u.a., daß große Stämme so geschlagen werden, daß kleinere Licht bekommen und nachwachsen können. Dazu gehört auch, daß die gefällten Bäume so aus dem Wald geschafft werden, daß Jungbäume nicht beschädigt werden. In der deutschen Forstwirtschaft ist die Nachhaltigkeit gang und gebe.

Nadelholz

Holz von Nadelbäumen, insbesondere von Fichte und Kiefer.

Nadelholzsortierung

Nagelbrettbinder

genagelte Holzbinder aus Brettern, Bohlen oder Kanthölzern.

Nagelplatten

Metall-Holzverbinder mit spitzen Dornen. Diese werden in die zu verbindenden Holzteile genagelt und halten aufgrund ihrer Konstruktion die Holzteile "bombenfest" zusammen.

Nagelplattenbauweise

Bei der Nagelplattenbauweise handelt es sich um ein Holzverbindungssystem, mit dem stumpf aneinander gefügte Holzbauteile kraftschlüssig miteinander verbunden werden können. Die Verbindung wird mit Nagelplatten unterschiedlicher Größe hergestellt, die beidseitig in die zu verbindenden Hölzer eingepresst werden. Anwendung findet die Nagelplattenbauweise im Binderbau und in der Tafel- und Rahmenbauweise.

Nagelplattenbinder

spezielle Binder für den Zusammenbau mittels Nagelplatten.

Nasskonservierung

siehe Nasslagerung.

Nasslagerung

Bei der Nasslagerung werden Holzstämme ständig feucht gehalten oder sogar im Wasser gelagert. Durch die Nasslagerung bleiben die Poren des Holzes ständig mit Wasser gefüllt und das Eindringen von Sauerstoff wird verhindert. Pilzen und Insekten wird dadurch die Lebensgrundlage entzogen. Das Holz wird durch die Nasslagerung also quasi konserviert, man spricht daher auch von Nasskonservierung. Die Nasskonservierung wird zum Beispiel notwendig, wenn bei einem Sturm größere Holzmengen anfallen, die nicht sofort benötigt werden. Bei Nadelholz liegt die Nasslagerungsdauer zum Beispiel bei vier bis fünf Jahren. Die Nasslagerung ist ziemlich kostenintensiv, da die Stämme dauernd berieselt werden müssen. Schon wenige Stunden ohne Berieselung kann im Sommer dazu führen, dass das die Lagerung in Frage gestellt werden muss.

Nenngröße

Abmessung zur Angabe der geplanten Größe eines Bauteiles oder eines Gebäudeteiles

Neuschwelle

Aufgrund der gesundheitlich bedenklichen Behandlung von Eisenbahnschwellen mit speziellen Mitteln hat die Holzindustrie inzwischen sägerauhe Balken in den Handel gebracht, die als Neuschwellen bezeichnet werden und ein Standardmaß von 12 x 14 x 250 cm haben. Neuschwellen werden aus nordischer Kiefer gesägt und sind durch ihre Kesseldruckimprägnierung gut für den Einbau ins Erdreich geeignet, erreichen aber naturgemäß nicht die Stabilität und Verrottungsfestigkeit der alten Eisenbahnschwellen aus Eiche oder Buche.

Niangon

Matt glänzendes westafrikanisches Laubholz mit einer braunrosa bis braunroter Farbe. Das Holz ist fest, mäßig schwindend und ziemlich witterungsfest. Es läßt sich leicht sägen und verarbeiten sowie gut verleimen. Es wird verwendet als Bau- und Konstruktionsholz, zum Drechseln, als Rahmenholz für Fenster- und Türenbau, für Parkett, Leisten, Möbel, und Treppen sowie als Furnierholz.

Niangon (Tarrietia utilis Sprague)

http://www.pw-internet.de/images/cms/furnierniangon-g.jpg

Matt glänzendes westafrikanisches Laubholz mit einer braunrosa bis braunroten Farbe. Das Holz ist fest, mäßig schwindend und ziemlich witterungsfest. Es läßt sich leicht sägen und verarbeiten sowie gut verleimen. Es wird verwendet als Bau- und Konstruktionsholz, zum Drechseln, als Rahmenholz für Fenster- und Türenbau, für Parkett, Leisten, Möbel und Treppen sowie als Furnierholz.

Nichtmaßhaltig

Holzbauteile, bei denen sich die vorgegebenen Dimensionen unter Witterungseinfluß ändern dürfen.

Nullfugenverlegung

Von einer Nullfugenverlegung wird gesprochen, wenn bei der Verlegung von Holzpaneele die Kanten der einzelnen Paneele direkt aufeinander stoßen, die Federn bei Nut-und-Feder-Verlegung also nicht sichtbar sind. Es entsteht eine sogenannte Nullfuge. Die Verlegung mit Nullfuge ergibt ein optisch neues, zeitgemäßes Verlegebild, ohne jedoch dominant zu sein.

Nußbaum (amerikanisch)

Den Nußbaum findet man in den Laubwäldern der östlichen und mittleren USA. Feinblumige Zeichnung oder auch gestreifte Textur machen den Nußbaum zu einem geschmeidig-eleganten Holz. Die Farbe variiert von graubraunen bis rötlich braunen Farbtönen. Nußbaum wird vor allem für hochwertige Stilmöbel verwendet, z.B. für Möbel im Rokoko- und Barockstil.

Nußbaum [amerikanisch] (Juglans nigra)

http://www.pw-internet.de/images/cms/furniernussam-g.jpg

Den Nußbaum findet man in den Laubwäldern der östlichen und mittleren USA. Feinblumige Zeichnung oder auch gestreifte Textur machen den Nußbaum zu einem geschmeidig-eleganten Holz. Die Farbe variiert von graubraunen bis rötlich braunen Farbtönen. Nußbaum wird vor allem für hochwertige Stilmöbel verwendet, z.B. für Möbel im Rokoko- und Barockstil.

Nußbaum (europäisch)

Den europäischen Nußbaum findet man vorwiegend im wärmeren West- und Mitteleuropa bis zu den Mittel- und Schwarzmeerländern. Er hat teils einen breiten hellgrauen Splint von 3 bis 7 cm, der beim Dämpfen nachdunkelt. Das Kernholz ist mattbraun bis schwarzbraun. Franz. Nußbaum läßt sich leicht sägen, hobeln, fräsen, drechseln, schnitzen, nageln und bohren, ist jedoch schwer spaltbar. Hervorragendes Ausstattungsholz für den gesamten Innenausbau und wertvolle Möbel, Täfelungen, Parkett, Sitzmöbel, Drechselarbeiten.

Nußbaum [europäisch] (Juglans regio)

http://www.pw-internet.de/images/cms/furniernusseu-g.jpg

Den europäischen Nußbaum findet man vorwiegend im wärmeren West- und Mitteleuropa bis zu den Mittel- und Schwarzmeerländern. Er hat teils einen breiten hellgrauen Splint von 3 bis 7 cm, der beim Dämpfen nachdunkelt. Das Kernholz ist mattbraun bis schwarzbraun. Franz. Nußbaum läßt sich leicht sägen, hobeln, fräsen, drechseln, schnitzen, nageln und bohren, ist jedoch schwer spaltbar. Hervorragendes Ausstattungsholz für den gesamten Innenausbau und wertvolle Möbel, Täfelungen, Parkett, Sitzmöbel, Drechselarbeiten.

Nut

mit einer Fräse in Holzbretter eingearbeitete Vertiefung, die zusammen mit der Feder des entsprechenden Gegenstücks zu einer Holzverbindung zusammengefügt wird.

Nutfräser

Fräser für eine Oberfräse. Nutfräser sind die weitaus am häufigsten eingesetzten Fräser. Sie werden für die Herstellung von Nuten im Werkstück, aber auch zur Bearbeitung der Werkstückkante verwendet. Die Oberfräse wird dabei mittels eines Anschlags oder einer Schiene geführt. Nutfräser werden zum Bohren, Nuten, Falzen und Langlochfräsen, zur Herstellung von Führungsnuten für Schubladen, für universelles Fräsen, zum Nuten und Falzen mit Oberfräsen, zum Fräsen von Nuten für Sperrholzfederverbindungen, von Ziernuten in Oberflächen, aber auch zum Formatieren von regelmäßigen oder geschweiften Werkstücken verwendet.

Nut-Nut-Paneele

Wie der Name schon sagt, weisen diese Paneele keine festen Federn auf. Vielmehr erfolgt die Verbindung durch lose Federn, die zwischen die Nute geschoben bzw. gedrückt werden. Hier hält der Fachhandel Federn unterschiedlichster Art bereit: Farb-, Dekor-, Spiegel- oder Gestaltungsfedern. Mit Farbfedern lassen sich vor allem helle Verbretterungen wirkungsvoll auflockern. Birke- oder Esche-Paneele unter der Decke können durch blaue Federn tolle Wirkungen erzielen. Genauso läßt sich z.B. eine hochherrschaftliche Optik erzielen, wenn zwischen dunkle Mahagoni-Paneele Federn mit goldenem Metalleffekt geschoben werden. Das Foto des Herstellers Terhürne zeigt die Funktionsweise der Nut-Nut-Paneele.

Nutverbindung

siehe gespundetes Holz