weitere Angebote & Neuheiten

Aktuelle Angebote & Neuheiten

Türöffnung per Fingerprint als Alternative zum Schlüssel

Türöffnung per FingerprintBURG-WÄCHTER erweitert sein Schließsystem TSE um ein Biometrie-Modell. Bei dem neuen TSE Fingerscan hat der Sicherheitsspezialist ein Fingerprintmodul in das Tastaturgehäuse integriert. Anwender können dies optional als Alternative zu Zahlencode oder E-Key nutzen. Der Hersteller hat das Fingerprintsystem im eigenen Haus entwickelt und zur Serienreife geführt. Ein Sicherheitsfaktor ist die Lebendfingererkennung im Scanner. Diese "Fake Finger Detection" verhindert eine fehlerhafte Identifikation und damit die Verwendung von gefälschten Fingerabdrücken.

In Kürze kann man beim TSE Fingerscan zusätzlich zur Identifikation auch mit einer Verifikation arbeiten. Alle sicherheitsrelevanten Daten befinden sich im gesicherten Innenbereich der Auswerteeinheit und sind von außen nicht zugänglich. Das schließt Manipulationsgefahren aus. Dank der hohen Sensibilität des Verfahrens erreicht man auch bei feuchten oder extrem trockenen Fingern eine hohe Authentifizierungsqualität.

Die Türöffnung per Fingerprint ist eine besonders komfortable Alternative zu Geheimcode oder Funkschlüssel E-Key. Bis zu 20 verschiedene Finger kann das biometrische System bisher speichern – zukünftig wird sich die Zahl der möglichen Nutzer weiter erhöhen. Das Fingerprintmodul von BURG-WÄCHTER arbeitet redundant. Der Anwender kann die Tür jederzeit auch mit seinem Geheimcode öffnen – z. B. wenn der Finger verletzungsbedingt nicht lesbar ist. Dies macht die dafür übliche biometrische Erfassung eines zweiten Fingers überflüssig. Die aktuelle Benutzerkapazität von 20 kann man auch für 20 verschiedene Personen verwenden.
weitere Angebote & Neuheiten
  Suchen:
Fertighaus.de
Gutta
badewanne24
PCT Chemie
Schulte Bad
Junkers
Bürkle Keller