User fragen - User antworten (Archivteil)

Risse beim Verputzen von Porenbeton

Hans : “Ich habe auf Gasbeton geputzt und jedesmal bilden sich im Putz Risse. Manchmal schon nach einer Stunde, manchmal Wochen später. Dabei habe ich immer gut vorgenässt. Trotzdem! Warum entstehen immer Risse? Der Putz bestand aus 9:3:1 (Sand:Kalk:Zement). Was habe ich falsch gemacht? Woran liegt das?"

Antwort von Christof: "Habe mich mal für Dich umgehört. Also Vornässen ist bei Porenbeton (= Gasbeton) nicht nötig - außer bei warmer Witterung. Grundsätzlich sollte ein Leichtputz verwendet werden, der eigens für Porenbeton zugelassen ist. Dein Putz Marke Eigenmischung ist wahrscheinlich zu wenig elastisch, daher die Rißbildung."
zum Fragenarchiv
  Suchen:
Fertighaus.de
ACO Selbstbau
Rigips
Burg-Wächter
Westag-Getalit
Teckentrup
das-baulexikon.de