Das umfangreichste Baulexikon im Internet

A| B| C| D| E| F| G| H| I| J| K| L| M| N| O| P| Q| R| S| SCH| ST| T| U| V| W| X| Y| Z
Suchbegriff:
 

Schüttdämmung

Fachbeiträge lesen:
» Trockenestrichplatten verlegen
» Risse im Estrich schließen (Anleitung)
» Estrich - Fußbodenheizung - Laminat
» Unebenen Estrichbelag nivellieren
» Trockenestrich-Elemente verlegen
» Estricharten, Estrichausführungen - ein Überblick

Helfen Sie mit!
» Ergänzungsvorschlag
» Verbesserungsvorschlag

Schüttdämmung Für Schüttdämmungen bietet die Industrie unterschiedliches Schüttgut an, z.B. Blähton, Perlite, Blähglas-Granulat, Zelluloseflocken oder Korkgranulat. Je nach Beschaffenheit des Schüttguts, muss dieses bei der Dämmung von Keller- und Geschossdecken 5 oder 10 cm höher ausgebracht und dann verdichtet werden. Schüttdämmungen werden auch vorgenommen bei der Hohlwanddämmung, bei der Zwischensparrendämmung und bei der Dämmung von Fertighauswänden. In diesen Fällen wird das Schüttgut aber eher eingeblasen und dadurch gleichzeitig verdichtet, als eingeschüttet.


© Copyright by pw-Internet Solutions GmbH

  Suchen:
 
Bona Holzpflege
Teckentrup
Bausep
VELUX
Vorwerk Teppich
Heuschkel