Das umfangreichste Baulexikon im Internet

A| B| C| D| E| F| G| H| I| J| K| L| M| N| O| P| Q| R| S| SCH| ST| T| U| V| W| X| Y| Z
Suchbegriff:
 

MDF-Platte

Zu unseren Bildern:
Diese stammen von:
» www.egger.de

Helfen Sie mit!
» Ergänzungsvorschlag
» Verbesserungsvorschlag

Die mitteldichte Faserplatte (MDF-Platte) wird überwiegend aus entrindetem Nadelholz hergestellt. Die Oberfläche ist beidseitig geschliffen, eine ein- und beidseitige Grundierfolienbeschichtung in verschiedenen Strukturen möglich. MDF hat, im Vergleich zu vielen anderen Holzwerkstoffen, eine höhere Biege-, Querzug- und Schraubfestigkeit. Die mechanische Belastbarkeit und Beständigkeit von MDF ist höher als bei der herkömmlichen Spanplatte. Bei der Herstellung von bautechnischen MDF-Platten gibt es zwei Verfahren: Das eine ist das als umweltbedenklich eingestufte Nassverfahren, das andere Herstellungsverfahren ist ein Trockenprozess. Dieser Trockenprozess bringt Plattenwerkstoffe mit guten Festigkeiten für baustatische Anwendungen hervor. Hochwertige heimische Nadelholzarten, wie Fichte und Kiefer, werden mittels eines Refiners verfasert und mit geringen Anteilen an Bindemitteln versehen. Die Fasern werden getrocknet, zu einem Faserflies gestreut und auf einer Endlospresse schonend unter Hitze und Druck in bis zu 2,80 m breite Plattenstränge verpresst. Die verwendeten Bindemittel sind formaldehydfrei und bauökologisch unbedenklich. Die bautechnischen MDF-Platten sind als diffusionsoffen zu bezeichnen und eignen sich daher hervorragend im Wandbereich als äußere Beplankung und im Dachbereich als Dachplatte. Durchgefärbte MDF-Platten werden darüber hinaus für besondere Gestaltungsaufgaben und für den Möbelbau verwendet.

MDF-Platte


© Copyright by pw-Internet Solutions GmbH

  Suchen:
 
mallbeton
Junkers
neuetuer.de
badewanne24
Bürkle Keller
VELUX