Das umfangreichste Baulexikon im Internet

A| B| C| D| E| F| G| H| I| J| K| L| M| N| O| P| Q| R| S| SCH| ST| T| U| V| W| X| Y| Z
Suchbegriff:
 

Geräuschklassen

Fachbeiträge lesen:
» Wellness-Trends in der Badgestaltung
» Checkliste für Badumbau und -neubau
» So plant man ein barrierefreies Bad
» Waschtisch selber bauen
» Wie man einen Waschtisch montiert

Helfen Sie mit!
» Ergänzungsvorschlag
» Verbesserungsvorschlag

Armaturen und Geräte der Wasserinstallation werden aufgrund ihres Geräuschpegels in Geräuschklassen unterteilt. Armaturen der Geräuschklasse I entwickeln unter üblichem Wasserdruck von 3 bar einen Geräuschpegel von bis zu 20 Dezibel, sie sind also etwas so laut wie das Ticken einer Uhr. Wasserhähne der Geräuschklasse II arbeiten mit bis zu 30 Dezibel, das entspricht einem leisen Gespräch. Die Geräuschvolleren Armaturen sind lediglich für Einfamilienhäuser zugelassen. In Mehrfamilienhäusern sollten Flüsterarmturen der Geräuschklasse I installiert werden.


© Copyright by pw-Internet Solutions GmbH

  Suchen:
 
Treppenmeister
Rigips
Burg-Wächter
Westag-Getalit
Teckentrup
das-baulexikon.de