+++ Den müssen Sie haben - kostenlosen Newsletter "Rund um Haus und Garten" - hier klicken und anmelden +++

Seite zurück Seite 94.1 von 310 Seiten Seite vor
       
Frage von Norbert am 19.08.2006:   Entfernen einer dünnen Wand
Ich möchte gerne eine Trennwand zwischen Küche und Flur entfernen. Die Wand hat inkl. Putz lediglich eine Dicke von 8.5 cm. Es handelt sich um einen ALtbau aus dem Jahre 1936. DIe darüber liegende Decke ist eine Balkendecke. Nähere Infos zu den Balken liegen leider nicht vor. Kann ich die Wand bedenkenlos entfernen?

  Antwort von Wolfgang
Eine tragende Wand wird es bei einer Dicke von 8,5 cm wohl nicht sein. Ohne Begutachtung vor Ort wird Ihnen aber keiner hier sagen können, ob Sie die Wand bedenkenlos entfernen können.
       
Frage von Marion am 18.08.2006:   Feuchte Innenwand mit Schimmel
Hallo an alle Usern, ich habe durch Zufall diese Seite gefunden und hoffe das ich gute Tipps von euch bekomme. Mein Problem ist, ich habe eine feuchte und trockene Innenwand im Souterain, die Wand ist unterhalb von ca 2 - 8 cm feucht und schimmelig und der Rest über 2,20 m ist trocken. Ich lüfte sehr viel, also Stoßlüften und über Nacht das Fenster auf Kipp. Das Laminat ist nicht feucht geworden, und der Teppich darunter auch nicht. Ich habe diese Räumlichkeiten seit 3 Monaten, seit 2 Monaten steht an dieser Wand eine Couch die unten offen ist und oben ca. 2 cm von der Wand absteht ebenso steht ein Sekretär an dieser Wand mit Abstand von einen 1 cm. Da ich wußte das ich im Keller bin, habe ich gedacht ich halte trotzdem den Abstand ab, obwohl es eine Innenwand ist. Es wurde mir gesagt, das ich das nicht noch nah dran stellen sollen, damit genug Belüftung dahinter kommen kann und natürlich ob ich richtig lüften würde. Jetzt wurde dieser Wand mit Chlor behandeln, neu tapeziert und gestrichen, und mit Schimmelpizschutzmittel behandelt. Ich habe aber nicht die Hoffnung das, daß verschwinden soll und bin der Meinung das, daß in ca. 3 Monaten wieder da ist. Bitte gebt mir wertvolle Tipps und Danke im vorraus. Gruß Marion

  Antwort von MichaelCholewa
Da der Schimmel nur in unteren Bereich zu finden ist, gehe ich mal davon aus, dass er nicht durch falsches Lüftungsverhalten entsteht. Vermutlich kommt die Feuchtigkeit woanders her. Woher genau lässt sich nur durch eine Begutachtung vor Ort feststellen. Sie sollten sich einen Experten ins Haus holen.
       
Frage von Sue am 18.08.2006:   Volltonfarbe (Dispersionsfarbe) blättert von der Wand ab
Im Wohnzimmer blättert die Volltonfarbe (Dispersionsbasis) zusammen mit der alten weißen Farbe ab. Unter diesem Untergrund ist es staubig. Muß der Untergrund ab? Oder einfach Grundierung auftragen?

  Antwort von Daniel
Hallo Sue. Es scheint ja so zu sein, dass sich die aklte Farbe leicht entfernen bzw. mit einem Spatel abschieben läßt. Ich würde an einer unauffälligen Ecke die alte Farbe lösen, einen Haftgrund auftragen und dann überstreichen. Mal sehen, was passiert. Blättert das dann wieder ab, muß der alte "Untergrund" runter und Du muß neu verputzen.
       
Frage von Gitta am 17.08.2006:   ich will mein haus verklinkern
was kann passieren, wenn ich jetzt mit dem klinkern anfange und aus witterungsgründen nur 2 seiten des hauses fertigstellen kann

  Antwort von Christian
Soll das Haus nur verklinkert werden oder kommt gleichzeitig noch eine Wärmedämmung mit drauf? Im ersten Fall dürfte nichts passieren. Im zweiten Fall besteht die Gefahr, dass die Wärmedämmung sich mit Wasser vollsaugt, wenn sie nicht vollständig abgedeckt ist.
       
Frage von Jacqueline am 17.08.2006:   Estrich vor Innenputz?
Da unsere Fenster eine Lieferverzögerung haben, wollen wir jetzt den Estrich vor dem Innenputz machen, damit wir wie geplant vor Weihnachten noch einziehen können. Ist das möglich, wenn ja was muß man beachten?

  Antwort von Hans
Möglich ist fast alles, da sich aber abhärtender Estrich so ziemlich mit allem verbindet, mit kräftiger Folie abdecken, evtl. voher wässern, das er nicht unter der Folie verbrennt (Raum fertig Folie sofort raus). Besser wäre vorher putzen, Fensterleibungen fehlen lassen und nach Fenstereinbau anputzen.
       
Frage von Norbert am 16.08.2006:   Lösen einer Rohrverschraubung
Wie kann man eine verzinkte Rohrverschraubung (3/4 Zoll) lösen? Trotz eines 32er Maulschlüssels und vielen gezielten Hammerschlägen bewegt sich SChraubmuffe keinen Millimeter.

  Antwort von Karl
Mit Hitze (z.B.) Schweissbrenner gut anwärmen, dann geht alles ganz butterweich auf.
       
Frage von Torsten am 16.08.2006:   Kassettenmarkise anbringen (Verblendmauerwerk)
Hallo, ich plane, mir eine Kassettenmarkise anzuschaffen und mache mir im Vorfeld bereits Gedanken über deren Befestigung. Folgende Mauerwerkskonstellation (Außenwand) liegt vor: Verblender - 11,5 cm Hohlschicht - 7,0 cm Poroton - 24,0 cm Putz - 1,5 cm Welche Art der Befestigung wäre für mich am geeignetsten? Vielen Dank für die Hilfe. MfG todde65

  Antwort von Christian
Wenn Sie oben links in das Suchfeld "Markise" eingeben, erhalten Sie auch einige Tipps zur Markisenbefestigung
       
Frage von Karlheinz am 16.08.2006:   Marmorplatten auf Kork verlegen
Möchte auf einen vorhandenen Korkboden 1mm Marmorplatten verlegen. Gibt es hierfür einen speziellen Kleber?

  Antwort von Johannes
Wie man Fliesen auf einem Holzboden verlegt, darüber habe ich hier bei baumarkt.de eine Information gefunden. Ob das bei Marmor und Korkboden ähnlich funktioniert, kann ich Ihnen leider nicht sagen.

http://www.baumarkt.de/nxs/433///baumarkt/alt/fliesen_auf_holzboden_und_spanplatten_verlegen.htm

  Antwort von Hans
Hallo, Das sollte wenn der Korkboden fest ist, kein Problem sein. Grundiere mit Flächengrund PCI 303 und verwende einen ganz normalen weissen Mamorkleber,ebenfalls von PCI ! MfG Hans
       
Frage von Lutz am 16.08.2006:   wieviel stahl in betondecke ?
hallo in die runde, wir wollen eine beton decke über einem keller schütten. die maximale spannweite ist 2,5m, wieviel stahl muss in den beton ? ein statiker sagte mir, dass eine matte q131 völlig ausreicht, mir kommt das aber etwas wenig vor. gruss BB

  Antwort von Manuel
Wenn Sie den Angaben eines Statikers nicht glauben - wem denn sonst? Generell gibt es aber in Deutschland Bauvorschriften, nach denen man nicht so einfach mal eine Decke betonieren kann, ohne eine statische Berechnung. Es kommt ja nicht allein auf die Spannweite an, sondern auch auf die Dicke der Betonschicht und eventuelle Auflasten. Mit all diesen Angaben kann ein Statiker bestimmen, wieviel Bewehrungseisen notwendig ist und an welcher Stelle (oben, unten, Ecke) es eingelegt werden muss. Das ist aus dem sogenannten Bewehrungsplan ersichtlich.
       
Frage von Franz am 16.08.2006:   Laminat verlegen im Bereich des Tuerrahmens
Wenn ich ein Teil in den Tuerrahmen verlegen muss, wie ist es dann mit dem Abstand zum Rahmen? Hier wird doch spaeter keine Leiste zur Abdeckung der Fuge verlegt.

  Antwort von Ralph
Den Abstand zum Rahmen von 1 cm müssen Sie dennoch lassen und mit einer elastischen Fugenmasse ausfüllen.

  Antwort von Hans
Eine Kürzung des Rahmens ist zwar Fummelarbeit, aber dennoch die optisch bessere Lösung, Laminat unter Einhaltung der Dehnungsfuge unter den Rahmen schieben, Übergang Laminat/Rahmen mit passendem Acryl/Silikon abdichten.

  Antwort von Christian
Beim Kürzen des Türrahmens besteht allerdings das Problem: Was weg ist, ist weg, d.h. wenn irgendwann das Laminat wieder raus soll, hängt der Türrahmen in der Luft.

Seite zurück Seite 94.1 von 310 Seiten Seite zurück
  Suchen:
www.heimhelden.de - das Portal für Wohn­ideen, Infos zum Haus­bau und Nach­richten aus dem Bereich Haus­finan­zierung und Versicherungen.
Wenn Sie mit dem Gedanken liebäugeln, ein Fertighaus oder Holzhaus zu kaufen oder an einem Grund-
stück interessiert sind, sollten Sie das Portal www.fertighaus.de besuchen mit über 2.000 Häusern von rund 90 Fertighaus-Anbietern.
Sind Sie auf der Su­che nach einem hoch­qualita­tiven Edel­stahl­schorn­stein? Dann sind Sie bei Steegmüller genau richtig!
blechking.de - In nur 5 Schritten zum Individuellen Blechzuschnitt
Haacke Isolierklinker
Westag-Getalit
Marley
Niessen GmbH
Uzin
das-baulexikon.de